Dem Achim seine Olle...


Benutzeravatar

Topic Author
Forum Member
Beiträge: 26
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 19:28

Dem Achim seine Olle...

Beitrag von Forum Member »

Eigentlich wollte ich im April nach Probefahrt / Fotosession und vor der Zerlegung hier zum ersten mal schreiben.
Für den 3. April war seit Wochen ein Termin bei der Zulassungsstelle reserviert. Pustekuchen :-(
Alle Termine wurden von der Behörde abgesagt, Zulassungen von KFZ bis auf weiteres nicht möglich "Kotz-Smily"
Nun gut... schon in Vor-Corona Zeiten haben die ohne Termin nix auf die Reihe bekommen... halt Köln :-( :-(
Da ich nun 4 Wochen zu Hause bleiben darf und Menschen fern bleiben soll habe ich mich endlich über die Beute her gemacht. Dazu kommt noch meine neue Moppedbühne, eine geile Sache ;-)
https://photos.app.goo.gl/MotmLfF6PvcgKgdS9

Benutzeravatar

Forum Member
Beiträge: 1375
Registriert: So 29. Jul 2012, 00:51
Kontaktdaten:

Re: Dem Achim seine Olle...

Beitrag von Forum Member »

Hmm, ich sehe da nur eine Fehlermeldung "Error 404". Schade, würde gerade mich doch sehr interessieren.
Achim
Schneller geht immer, geiler nie! (geklaut im Vmax-Forum)

Benutzeravatar

Topic Author
Forum Member
Beiträge: 26
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 19:28

Re: Dem Achim seine Olle...

Beitrag von Forum Member »

und jetzt?

Benutzeravatar

Forum Member
Beiträge: 1546
Registriert: Do 21. Nov 2013, 19:51

Re: Dem Achim seine Olle...

Beitrag von Forum Member »

So mondän ist meine Garage und Motorradbühne zwar nicht, aber da müssen ja auch 2 voluminöse Mopeds und ein Mercedes Cabrio dauerhaft unterkommen.


IMG 10.jpg
IMG 11.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Viele Grüsse vom Hajott !


Ich möchte einmal sterben wie mein Opa: Ganz friedlich im Schlaf !
Nicht schreiend, wie sein Beifahrer !

Schon ein winziger Buchstabendreher kann eine komplette Signatur urinieren !

Benutzeravatar

Topic Author
Forum Member
Beiträge: 26
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 19:28

Re: Dem Achim seine Olle...

Beitrag von Forum Member »

Och, Hauptsache Bühne und daß ein Auto drüber paßt :dh:
https://photos.app.goo.gl/pLszxtxiSSS4yDFt5

Benutzeravatar

Forum Member
Beiträge: 1546
Registriert: Do 21. Nov 2013, 19:51

Re: Dem Achim seine Olle...

Beitrag von Forum Member »

Dafür ist der Benz etwas zu tief. Die Bühne muss bei mir nach vorne weichen und die CBX kommt oben drauf. Die BMW dann schräg daneben - dann passt das mit ca. 3 cm Spiel gerade so.
Viele Grüsse vom Hajott !


Ich möchte einmal sterben wie mein Opa: Ganz friedlich im Schlaf !
Nicht schreiend, wie sein Beifahrer !

Schon ein winziger Buchstabendreher kann eine komplette Signatur urinieren !

Benutzeravatar

Topic Author
Forum Member
Beiträge: 26
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 19:28

Re: Dem Achim seine Olle...

Beitrag von Forum Member »

Das war Kriterium für meine Bühne, eingefahren 8cm hoch und deshalb dann auch fest montiert.

Benutzeravatar

Forum Member
Administrator
Beiträge: 1670
Registriert: Sa 28. Jul 2012, 19:00
Kontaktdaten:

Re: Dem Achim seine Olle...

Beitrag von Forum Member »

Och, Hauptsache Bühne und daß ein Auto drüber paßt
Dann musste aber die Wippe jedesmal demontieren, wenn du drüber fahren willst. :dfl:
In meiner Garage ist die Hebebühne auch nicht fest installiert, da ich darin 2 Bikes einen Anhänger und das Auto stehen hab,
ist sie unter dem Anhänger gelagert und wird bei gebrauch dann einfach vor gezogen. Ich muß dazu sagen, dass meine Garage 7,20m x 3,20m groß ist. :CBX:
CBX the one and only first Big Bike
Homepage: http://classic-bike1.de

If you want Six--ride a CBX.
Bin auf dem Weg ins Badezimmer geblitzt worden. Wollte putzen - jetzt ist der Lappen weg.

Benutzeravatar

Topic Author
Forum Member
Beiträge: 26
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 19:28

Re: Dem Achim seine Olle...

Beitrag von Forum Member »

Stimmt, die Wippe muß ab, ist mit 6 Schrauben geklemmt. Sie funktioniert an dem großen schmalen Vorderrad leider nicht richtig. Schon bei einfachen Schrauberarbeiten setzt sich der Trümmer knirschend in Bewegung :dr:
Steht jetzt auf dem Hauptständer.
Überhaupt packt die Wippe schlechter wie die Teile aus dem Louisprogramm. :wut1:

Benutzeravatar

Forum Member
Beiträge: 1546
Registriert: Do 21. Nov 2013, 19:51

Re: Dem Achim seine Olle...

Beitrag von Forum Member »

Stimmt, die Erfahrung habe ich auch gemacht. Beim 120er Vorderreifen der BMW (oder vorher der FZR) hingegen funzt die Wippe ausgezeichnet. Was zur Folge hat, dass ich eine der beiden Wippen sinnlos auf Halde stehen habe. Sind halt für breitere Reifen als die Trennscheiben der CBX ausgelegt. Beim Transport auf einem Hänger leisten sie dennoch gute Dienste, da sie auch die Dicke zumindest kurzfristig senkrecht halten. Somit kann man sie auch alleine verladen, fixieren und verzurren. Aber dauerhaft nur in der Wippe eingeklinkt wäre mir zu unsicher. Zum Glück hat meine Bühne einen stabilen umlaufenden Rand, auf dem der Seitenständer der X aufgesetzt werden kann. So erhält sie eine leichte, geradezu perfekte Schräglage nach links zum dauerhaften parken. Hätte mir sonst so etwas konstruiert, da ich nicht immer auf den Hauptständer stellen möchte. Dazu brauche ich dann nämlich einen Höhenausgleich (Hocker), da die Bühne doch knapp 20 cm hoch ist. Aber mit dem Rand ist das perfekt - man darf ja auch einmal Glück haben.
Viele Grüsse vom Hajott !


Ich möchte einmal sterben wie mein Opa: Ganz friedlich im Schlaf !
Nicht schreiend, wie sein Beifahrer !

Schon ein winziger Buchstabendreher kann eine komplette Signatur urinieren !

Benutzeravatar

Forum Member
Beiträge: 249
Registriert: Di 17. Jul 2018, 14:47

Re: Dem Achim seine Olle...

Beitrag von Forum Member »

Hmmm... Hebebühne ist goil

Aaaaber - wo oft streichst du die Garage ?

An der weissen Wand sind keinerlei Schrauberfinger zu sehen
Wenn ich mal sterbe ist meine grösste Sorge,
dass meine Frau die Werkzeuge und Maschinen für das Geld verkauft,
was ich ihr erzählt habe als ich es angeschafft habe

Benutzeravatar

Topic Author
Forum Member
Beiträge: 26
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 19:28

Re: Dem Achim seine Olle...

Beitrag von Forum Member »

Vor 5 Jahren erworben und komplett saniert. Da ärgerst Du Dich noch über jeden neuen Klecks an der Wand "me"

Benutzeravatar

Topic Author
Forum Member
Beiträge: 26
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 19:28

Re: Dem Achim seine Olle...

Beitrag von Forum Member »

Der Stubenarrest geht mir auf den Senkel. Bekomme die Kiste in den nächsten Wochen nicht zugelassen. Der Motor startet nicht nur schlecht, er dreht warm total überfettet hoch. Wahrscheinlich die ollen Vergaser "mue" . Die packe ich nur noch zur Entsorgung an. :bae2:
Ich zerleg die Kiste jetzt in meinem Zwangsurlaub.
https://photos.app.goo.gl/M6z1KnVf6yMNdmqy8

Glaube die Richtung geht was ...
https://photos.app.goo.gl/2tjoUW1zpovv6LkTA

und nach 2 Bier fängt dann die Kreativität an rumzuspinnen 2it"
https://photos.app.goo.gl/p3rk8bAdjmJSwrc26

Benutzeravatar

Forum Member
Beiträge: 33
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 14:09

Re: Dem Achim seine Olle...

Beitrag von Forum Member »

die Variante nach den zwei Bieren gefällt mir am Besten!
Grüße Heiko

Benutzeravatar

Forum Member
Beiträge: 1375
Registriert: So 29. Jul 2012, 00:51
Kontaktdaten:

Re: Dem Achim seine Olle...

Beitrag von Forum Member »

Hast du die LiMa lackiert oder ist das eine andere?
Achim
Schneller geht immer, geiler nie! (geklaut im Vmax-Forum)

Benutzeravatar

Topic Author
Forum Member
Beiträge: 26
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 19:28

Re: Dem Achim seine Olle...

Beitrag von Forum Member »

Beide Gehäuseteile pulverbeschichtet, deshalb mußten alle Lager und Dichtungen raus.
Kohlen und Schleifbahnen sind OK, der Lack auf dem Stator ist etwas rissig.
Habe mich bewußt für die Restauration entschieden, weil die Lösung mit der Denso Lima in meinen Augen ka**e aussieht.
https://photos.app.goo.gl/T9p1whjoEb8sZpZF8
Bin im Moment an der Teilzerlegung der Maschine, eine echte Drecksarbeit. "oj"
Hab noch ne Fluppe zwischen Kurbelgehäuse und Kupplung gefunden. :alach:


Forum Member
Beiträge: 216
Registriert: So 23. Sep 2012, 13:39

Re: Dem Achim seine Olle...

Beitrag von Forum Member »

Hast du das große Lager in der Lima durch ein Schrägkugellager ersetzt?

7203-B-2RS

Auf das Lager wird ja durch die Feder der Rutschkupplung seitlich Kraft aufgebracht,wofür ein "normales " Lager nicht gemacht ist.

Ein Schrägkugellager kann das haben,wenn Ich also das Lager tausche nehme Ich immer gleich so eins.

Wie sahen denn die Reibscheiben der Kupplung aus?

Und hatte die Feder noch volle Länge?

Gruß,
Daniel

Benutzeravatar

Forum Member
Beiträge: 1375
Registriert: So 29. Jul 2012, 00:51
Kontaktdaten:

Re: Dem Achim seine Olle...

Beitrag von Forum Member »

Hmm, die LiMa-Kupplung habe ich irgendwann mal erneuert, aber im Wartungsnachweis finde ich es nicht. Habe ich offenbar vergessen, aufzuschreiben. Gefühlt war das bei weit unter 100.000km. Der Rotor mit erneuerten Kupferringen wurde bei knapp 82.000 eingebaut, vermutlich habe ich da auch die Kupplung getauscht.

Beide Bürsten wurden im Mai 2015 erneuert bei ~132.000, da ist mir kein nennenswerter Verschleiß der vier radialen Riefen aufgefallen. Da ich nicht so der Drehzahlfanatiker bin, werden sich diese auch nicht nennenswert abgearbeitet haben seit 14.000 km. Die Federn hatten zumindest seinerzeit mehr als Verschleißmaß, sonst hätte ich sie getauscht (die habe ich nämlich vorrätig).
Achim
Schneller geht immer, geiler nie! (geklaut im Vmax-Forum)


Forum Member
Beiträge: 844
Registriert: Mo 6. Aug 2012, 21:50

Re: Dem Achim seine Olle...

Beitrag von Forum Member »

Achim meinte ev. die Kohlenfedern getauscht zu haben ? Soweit ich weiß , ist für die Druckfeder der Kupplung kein Neu oder Verschleißmaas angegeben . Da ich noch Ovp.neue Druckfedern für die Kupplung hier liegen habe , kann ich morgen mal eine Nachmessen und die freie Länge hier einmal hinterlegen . Man müsste dann mit harten Ausgleichscheiben die Differenz einer gebrauchten Feder ausgleichen . Wenn die Rutschkupplung schon mal überschliffen wurde , dann ebenfalls mit Scheiben nachfüttern , um unnötiges Rutschen der Scheiben entgegenzuwirken .
Bin recht bescheiden

Benutzeravatar

Topic Author
Forum Member
Beiträge: 26
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 19:28

Re: Dem Achim seine Olle...

Beitrag von Forum Member »

Lima-Kupplung und Innereien waren tiptop in Ordnung. Wenn ich mit der Kiste komplett durch bin widme ich mich dem Limaantrieb. Mitnehmer mit Gummidämpfern wie bei der Denso Lösung. Entweder mit den originalen Reibscheiben als Basis oder was komplett neues.
Im Netz war ein Bild, da hat so ein Vogel die beiden Reibscheiben mit ein paar Punktschweißungen starr verbunden :-)


Forum Member
Beiträge: 844
Registriert: Mo 6. Aug 2012, 21:50

Re: Dem Achim seine Olle...

Beitrag von Forum Member »

Etwas missverständlich zu verstehen vielleicht . Ich schrieb hier auch ausschließlich zu der Lima Rutschkupplung . Also zu der Kupplung fürs Getriebe habe ich hier nichts geschrieben .
Punktverschweisste Limakupplung ? Nun auch das war gewiss wieder mal so ein "Kostenbedachter Mitbürger" . Er sparte so den Kaufpreis einer neuen Lima Druckfeder und der Reibkupplungsteile und trug das ersparte Geld statt dessen lieber ins Restaurant . Ist meistens so . :hs2:
Bin recht bescheiden


Forum Member
Beiträge: 844
Registriert: Mo 6. Aug 2012, 21:50

Re: Dem Achim seine Olle...

Beitrag von Forum Member »

Hier wie oben versprochen , das Neumaß der Druckfeder für die Lima Rutschkupplung . Die Freie Länge der Ovp. Feder ist 31mm .
Da das im WHB nicht geschrieben steht , ist es Wert hinterlegt zu werden . So kann man die verlorene Länge einer gebrauchten Feder mit Distanzscheiben wieder hinterlegen , um einen zu geringen Anpressdruck auf die Limakupplung zu kompensieren .
Das geht , solange wie die Druckfeder nicht überhitzt wurde und dadurch ihre Spannkraft verloren hat .
Ich hatte schon öfter solche Federn zur Hand , die 2-3mm kürzer waren .
Bin recht bescheiden


Forum Member
Beiträge: 216
Registriert: So 23. Sep 2012, 13:39

Re: Dem Achim seine Olle...

Beitrag von Forum Member »

Die Lima Kupplung umbauen wird mit den Kawasaki Teilen nicht einfach,es fehlt einfach der Platz.

Ich habe die komplette Kawa Kupplung mal an ein Original Lima Gehäuse geschraubt und versucht dies am Motorgehäuse zu montieren.
DSCI1363.JPG
Da fehlt 1mm,dann wäre die Kupplung aber stramm zwischen Lima und Motorgehäuse eingeklemmt.

Jetzt könnte man die 3 Ausbuchtungen wo die Lagerdeckelschrauben reingedreht sind am Lichtmaschinengehäuse kürzen und die Schrauben mit Dichtmasse einsetzen.
Dann könnte die Luft reichen,aber alles andere muß ja auch noch angepasst werden.

Für die Motorseitige Aufnahme der Kupplung kann man auch den Innenteil eines Boldor Anlasserfreilaufs nehmen (Verzahnung ist die gleiche).
Wenn möglich einen verschlissenen (hätte Ich noch welche hier liegen).

Für jemanden der schweißen kann und eine Drehbank hat ist das sicher machbar,aber nicht als Umbauempfehlung für andere.

Gruß,
Daniel
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar

Topic Author
Forum Member
Beiträge: 26
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 19:28

Re: Dem Achim seine Olle...

Beitrag von Forum Member »

So, ich hab die Alte mal nackich gemacht, eine ziemlich dreckige Angelegenheit "oj"
https://photos.app.goo.gl/a3RnPBQ1G76iwihD7
Dabei ist mir erst mal bewußt geworden wie schwer und grobschlächtig die vorderen Motorhalter sind. Bestimmt Kugelsicher die Teile :dh:
Entweder diese Teile was aufhübschen oder Aluhalter von GSG.
Gibt es noch andere Aluvarianten?
Ist das Gewinde auch M10x1,25?


Forum Member
Beiträge: 216
Registriert: So 23. Sep 2012, 13:39

Re: Dem Achim seine Olle...

Beitrag von Forum Member »

Ja,
das Gewinde ist M10x1,25.
Die Motorhalter gibt es in verschiedenen Ausführungen,meine habe Ich mir selbst ausgedacht.
Die habe Ich dann auch gleich noch für die Fußrastenanlage genommen.
DSCI1071 (3).JPG
DSCI1149.JPG
P4090064.JPG
Gruß,
Daniel
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Social Media