Dem Achim seine Olle...


Forum Member
Beiträge: 1030
Registriert: Mo 6. Aug 2012, 21:50

Re: Dem Achim seine Olle...

Beitrag von Forum Member »

Ich lese da eben : " Risse vom Auslass zur Kerze sind normal " . Das hab ich bislang aber erst einmal bei einem CB1 Kopf gesehen und erst einmal bei einem recht ähnlich gehaltenem CB900F Kopf . Von beiden Modellen hatte ich schon einigermaßen viele der Zylinderköpfe auf dem Tisch .
Ich denke , wenn sowas Auftritt , dann hat das eher den Grund , das der Motor zu mager läuft und einfach zu hohe Temperaturen da drin sind .
Oder vielleicht durch Volllast bei noch kaltem Motor , oder Hitzestau durch einen unidealen Zubehörauspuff ?
Wenn das wirklich durch Alterung , Warm/Kalt Zustand zustande käme , dann müsste das ja über kurz oder lang jeden dieser Motoren betreffen .
Wie gesagt , ich hatte erst einen solcher Köpfe zur Kenntnis genommen .
Bin recht bescheiden
Benutzeravatar

Topic Author
Forum Member
Beiträge: 148
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 19:28

Re: Dem Achim seine Olle...

Beitrag von Forum Member »

Luftgekühlte Vierventiler haben gundsätzlich ein thermisches Problem im Zylinderkopf.
Porsche hat die entsprechenden Versuche am 911 abgebrochen.
Zweite Hälfte der 80er Jahre waren Zylinderkopfrisse in den Luft/Ölgekühlten Suzuki GSXR Motoren in der "Motorrad" beim Langstreckentest ein Thema.
In der Luftfahrt waren alle erfolgreichen Sternmotoren immer luftgekühlte Zweiventiler.
Ich habe mit diesen Rissen gerechnet und bin gespannt was mir der Schweißer bezüglich der Rißtiefe berichtet.
Ich tippe daß diese Risse seit Jahrzehnten vorhanden sind und bei keinerlei Veränderung an der Motorleistung auch kein Risiko darstellen.
Gruß
Andreas

Forum Member
Beiträge: 375
Registriert: So 23. Sep 2012, 13:39

Re: Dem Achim seine Olle...

Beitrag von Forum Member »

@Alexander
Ich kann nur schreiben was meine Erfahrungen der letzten 27 Jahre sind.
Und da waren die Köpfe mit Rissen deutlich häufiger wie welche ohne (auch Boldor).
So lange der Kopf keine Risse von Einlass zum Auslass hat ist das aber scheinbar noch kein Problem.
Diese zu schweißen ist ja auch kein kleiner Aufwand.
Und verändert das Gefüge an der Stelle,ob das dann auf Dauer besser ist ?
Wenn schweißen dann vermutlich am besten mit Laser um das umliegende Material nicht zu sehr zu belasten.

Gruß,
Daniel
Antworten