Scottoiler anyone?

Allgemeine Motorradtechnik

Antworten
Benutzeravatar

Topic Author
Forum Member
Beiträge: 1703
Registriert: So 29. Jul 2012, 00:51
Kontaktdaten:

Scottoiler anyone?

Beitrag von Forum Member »

Moin,
ich habe bald ein neues Krad und das hat nurmehr einen Seitenständer. Daher wollte ich einen automatischen Kettenöler montieren. Bei der Tante gibt's nur den Scottoiler, hier hätte mich das Modell X angesprochen (elektrisch, ohne separates Bedienteil).
Hat das hier schon mal jemand im Einsatz gehabt und mag berichten? Oder ist sowas generell Unsinn? Andere Modellvarianten besser? Fragen über Fragen...
Achim
Schneller geht immer, geiler nie. (geklaut im Vmax-Forum)
Benutzeravatar

Forum Member
Administrator
Beiträge: 1823
Registriert: Sa 28. Jul 2012, 19:00
Kontaktdaten:

Re: Scottoiler anyone?

Beitrag von Forum Member »

Hallo Achim
Ich habe an einem meiner Bikes einen Cobrra Nemo 2 Kettenöler verbaut, ohne elektronischen schnick schnack funktioniert einwandfrei. Alle dreihundert Km eine halbe Umdrehung und gut ist. Den großen Vorteil hier wenn auch manuell, sehe ich in der Befüllung mit Getriebeöl das im Vergleich zum Kettenspray leicht und einfach überall zu entfernen ist.
In Sachen Kettenöler gehen die Meinungen allerdings stark auseinander, jeder hält sein System für das Beste, da wirst du es schwer haben auf einen Nenner zu kommen.
Gruß Peter :CBX:
Homepage: https://cbxforum1.de
CBX the one and only first Big Bike.If you want Six--ride a CBX.
Bin auf dem Weg ins Badezimmer geblitzt worden. Wollte putzen - jetzt ist der Lappen weg.

Forum Member
Beiträge: 311
Registriert: So 23. Sep 2012, 13:39

Re: Scottoiler anyone?

Beitrag von Forum Member »

Ich habe seit Jahren an der CBX einen Scottoiler (auch nur Seitenständer wegen ZRX Schwinge).
Das Öl vom Scottoiler bekommt man auch schön wieder von der Akront Speichenfelge,was aber nur bei längerer Autobahnfahrt nötig ist.
Den Schlauch habe ich aber nach vorne auf das Ritzel gelegt,der Behälter sitzt noch mit im Batteriekasten.
So ist das ganze nicht zu sehen,und eine Verlegung an der Schwinge entlang bis zum Kettenrad mit entsprechender Halterung für den Schlauch gefiel mir nicht.
Es genügt ja bei der Kettenschmierung auch wenn die Kette einen leichten Ölfilm hat und nicht trocken auf dem Ritzel und Kettenrad läuft.
Und das die O oder X Ringe geschmeidig bleiben.
In die Kette selbst bekommt man ja eh kein Fett/Öl die ist ja mit den O oder X ringen abgedichtet.
Und die Kette dick mit kleberigem Kettenspray zu besprühen an dem dann jeglicher Dreck/Sand haftet der die Reibung zwischen Kettenrad und Ritzel dann um ein vielfaches erhöht kann nicht sinnvoll sein.
Und die Kette samt Umgebung dann wieder ordentlich zu reinigen ist ein Aufwand den man sich sparen kann.

Gruß
Daniel
Benutzeravatar

Forum Member
Administrator
Beiträge: 1823
Registriert: Sa 28. Jul 2012, 19:00
Kontaktdaten:

Re: Scottoiler anyone?

Beitrag von Forum Member »

Hat das hier schon mal jemand im Einsatz gehabt und mag berichten? Oder ist sowas generell Unsinn? Andere Modellvarianten besser? Fragen über Fragen...
Kettenschmierung an sich ist schon ein komplexes Thema, daher wundert es mich wie schwach die Resonaz hierzu im Forum vorhanden ist. "oj" :kra:
Homepage: https://cbxforum1.de
CBX the one and only first Big Bike.If you want Six--ride a CBX.
Bin auf dem Weg ins Badezimmer geblitzt worden. Wollte putzen - jetzt ist der Lappen weg.
Benutzeravatar

Forum Member
Beiträge: 1602
Registriert: So 24. Feb 2013, 15:57

Re: Scottoiler anyone?

Beitrag von Forum Member »

.. weil es ein leidiges, schmutziges Thema ist ... :2na: und es wohl auch nicht so sehr verbreitet ist. 1 von 50 oder noch weniger schätze ich mal.
Ich werde nach und nach, wenn Kettensätze fällig werden, auf die neuen wartungsfreien umstellen. Habe die ersten im Einsatz gesehen, noch etwas teuer, aber eben nix mehr zu tun dran. Sehr bequem. Das wird meine Wahl werden wie es aussieht.
Benutzeravatar

Forum Member
Beiträge: 1677
Registriert: Do 21. Nov 2013, 19:51

Re: Scottoiler anyone?

Beitrag von Forum Member »

Ich hatte früher Scottoiler sowohl an der FZR, als auch an der CBX. Habe beide wieder abmontiert und in die Tonne getreten. Entweder kam gar nix, oder zuviel. Hatte damit mehr Arbeit als jetzt. Wenn ich heimkomme, bekommt die Dicke eine Lage Kettenspray und der Ölstand wird kontrolliert und ausgeglichen. 5 Minuten und alles ist gut. Bei der BMW entfällt das wegen Kardanantrieb. Für Motorräder die nur einen Seitenständer haben, gibt es für kleines Geld bei Polo oder der Tante eine Hinterrad-Drehhilfe https://www.louis.de/artikel/craft-meye ... r=10031478
Ich habe keine Ahnung ob die heutigen Schmiersysteme besser sind, aber ich baue mir nix mehr ans Bike.
Viele Grüsse vom Hajott !


Ich möchte einmal sterben wie mein Opa: Ganz friedlich im Schlaf !
Nicht schreiend, wie sein Beifahrer !

Schon ein winziger Buchstabendreher kann eine komplette Signatur urinieren !
Benutzeravatar

Topic Author
Forum Member
Beiträge: 1703
Registriert: So 29. Jul 2012, 00:51
Kontaktdaten:

Re: Scottoiler anyone?

Beitrag von Forum Member »

Geiles Ding, Daumen hoch. Danke für den Hinweis, Hajott. Sieht praktikabel aus.

Ich wusste, es lohnt sich zuerst hier nachzufragen. Zumal das Dingen nur ein Fünftel vom Scottoildings kostet.
Schneller geht immer, geiler nie. (geklaut im Vmax-Forum)
Benutzeravatar

Forum Member
Beiträge: 590
Registriert: Do 20. Nov 2014, 21:23
Kontaktdaten:

Re: Scottoiler anyone?

Beitrag von Forum Member »

Die Drehhilfe mag ja ein geiles Ding sein, aber für die cbx komplett unnötig die hat einen Hauptständer.
Und für Mopeds ohne, ebenso unnütz, damit lässt sich kein Hinterrad ausbauen.
Wer am Moped nur minimal schraubt hat eh einen Heber und kann den dafür benutzen.
Wer nichts schrauben will oder kann fährt zu 95% BMW
Der braucht keine Kette schmieren.
Bei allen anderen würde nur ein weiteres Teil herumliegen.

Das ist aber nur meine Meinung dazu
Benutzeravatar

Forum Member
Beiträge: 1677
Registriert: Do 21. Nov 2013, 19:51

Re: Scottoiler anyone?

Beitrag von Forum Member »

Ja, das ist ja auch nur eine Drehhilfe. Gedacht zum Kettenschmieren und/oder Hinterrad reinigen. Ich hab früher meine Yam immer stückweise eingesprüht (natürlich Karton untergelegt), dann ein Stück vorgeschoben, usw., bis ich durch war. War etwas mühsamer, ging aber auch.
Viele Grüsse vom Hajott !


Ich möchte einmal sterben wie mein Opa: Ganz friedlich im Schlaf !
Nicht schreiend, wie sein Beifahrer !

Schon ein winziger Buchstabendreher kann eine komplette Signatur urinieren !
Benutzeravatar

Forum Member
Beiträge: 1602
Registriert: So 24. Feb 2013, 15:57

Re: Scottoiler anyone?

Beitrag von Forum Member »

mazze hat geschrieben: Mo 18. Apr 2022, 08:33 Die Drehhilfe mag ja ein geiles Ding sein, aber für die cbx komplett unnötig die hat einen Hauptständer.
Und für Mopeds ohne, ebenso unnütz, damit lässt sich kein Hinterrad ausbauen.
Wer am Moped nur minimal schraubt hat eh einen Heber und kann den dafür benutzen.
Wer nichts schrauben will oder kann fährt zu 95% BMW
Der braucht keine Kette schmieren.
Bei allen anderen würde nur ein weiteres Teil herumliegen.

Das ist aber nur meine Meinung dazu
Genau so ist es. Nix hinzuzufügen. Außer, das mit dem Hauptständer übersieht vielleicht so mancher und kaufts das Dingens unnützerweise :bae1: ...
Benutzeravatar

Topic Author
Forum Member
Beiträge: 1703
Registriert: So 29. Jul 2012, 00:51
Kontaktdaten:

[Erledigt] Scottoiler anyone?

Beitrag von Forum Member »

Thema ist erledigt, ich habe mir so ein Scottoildings bestellt und sehe dann einfach selbst, was es kann oder auch nicht. Wenn die neue nur schon da wäre...
Achim
Schneller geht immer, geiler nie. (geklaut im Vmax-Forum)
Antworten