Rahmen versteifen !?

Alles was mit CBX Umbauten zu tun hat

Antworten


Topic Author
LIHEI
Beiträge: 24
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 14:09

Rahmen versteifen !?

Beitrag von LIHEI » Mo 10. Dez 2018, 08:31

Hallo zusammen,
benötige mal euren Rat, wenn nötig, will ich den Rahmen versteifen.
Der Rahmen wurde schon einmal für einen Figther- Umbau gekürzt, dann wieder verlängert.
Die Gelb markierten Streben und der Batteriekasten werden entfernt. Die komplette Elektrik kommt in den „Sitzbankbürzel“.
Die „roten“ Streben dienen als Abstützung für die 4mm Sitzbank-Aluplatte, Diese wird mit den Streben verschraubt.
Die blaue Strebe dient als vordere Auflage für die Sitzbank und ist Befestigungspunkt für den Sauer Tank.
Was meint ihr, wo sollte ich 25mm Stahlrohrstreben einschweißen? Ich denke die grüne 1 wäre sinnvoll, hab auch schon eine Variante mit Strebe 2 gesehen!?
Das jegliches Schweißen und Schneiden am Rahmen untersagt ist, ist mir bekannt, das Risiko nehme ich aber in Kauf.
Danke für eure Hilfe und Grüße
Heiko
Rahmen 1.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar

Ranger
Beiträge: 1439
Registriert: So 24. Feb 2013, 15:57

Re: Rahmen versteifen !?

Beitrag von Ranger » Mo 10. Dez 2018, 08:51

Du musst dir nur klar sein, und das würde ich auch nochmals vielleicht mit einem Tüv Mann absprechen (vielleicht erstmal nicht der von deiner Prüfstelle .... der sich dein Moped merkt ...)

Denn alles was am Rahmen vor der Stossdämpfer Aufnahme geschweisst wird, bringt die Betriebserlaubnis zum erlöschen. Der Rahmen ist dann unwiederbringlich kaputt. Aber auch darüber gibts immer wieder Diskussionen.

Deshalb VORHER die fragen, die es wissen: Tüv. Kein Hörensagen und "wie es früher war" ....


Topic Author
LIHEI
Beiträge: 24
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 14:09

Re: Rahmen versteifen !?

Beitrag von LIHEI » Mo 10. Dez 2018, 09:10

Die gelben Streben sind ja nun schon einmal nachträglich eingeschweißt worden, schlimmer kann ich es ja nicht mehr machen. Der tüv kann sagen, ob ich die Zulassung dafür bekommen würde, er kann aber nicht beurteilen welche Versteifung sinnvoll wäre. Mir geht es um die Verbesserung der Fahreigenschaften, wenn überhaupt nötig. Dann würde ich mit euren Vorschlägen zur DEKRA gehen und die Machbarkeit prüfen lassen.


Alexander
Beiträge: 732
Registriert: Mo 6. Aug 2012, 21:50

Re: Rahmen versteifen !?

Beitrag von Alexander » Mo 10. Dez 2018, 10:18

Setze doch einfach beides um . Dann kann es ja nur um so Steifer werden und die maximal erreichbare Kurvengeschwindigkeit könnte sich signifikant erhöhen .

Erlaube mir bitte noch eine kleine Geschichte zu solcherlei Treiben .

Ich kannte mal einen Gewerblichen hier in der Gegend , der wollte sich als "Edel-Custumizer" einen großen Namen machen und hoffte auf Redaktionelle Beiträge in den einschlägigen Custumizer - Hochglanz - Gazetten .
Sein grandioses Projekt :
"Flat-CBX" , zu Deutsch : Flachbauende CBX-Prolink , verendete letztlich in einem unfertigem traurigem Häuflein von Abgebeiztem Pro-link Motor und zersägtem und Brutzel-Schweiß Rahmen .
Natürlich alles mit Tüv .
Der Knallkopf hat die Rahmenoberzüge über dem Dreieck herausgesägt und sich mit den Pro-link seriell schon vorhandenen Aussteifungsrohren im unterem Dreieck begnügt . Alles damit er seine Custum-Sitzbank nach unten versetzen kann , da wo sonst die Batterie ist . Er bat mich , das ich ihm vor Ort die Ventile einstellen möge . Als Entgelt gab er mir die extrahierten Originalteile : 39er Tele , Orig. Bremsanlage , Cockpit und so ziemlich alles von dem Gerät was er mit verächtlichem Schnauben auf einen großen Haufen geschmissen hatte .
Der grandiose Custum-Typ ist lange nicht mehr gesehen worden . In dem Custumbikeladen hat dann als nächstes ein Türkenbordell eröffnet , später nachdem dieses Polizeilich geschlossen wurde , ein Hundefutterladen , den es heute da noch gibt .
Über die Reste : Abgebeizter SC06Motor , Vergaser etc. , werden sich sicherlich irgendwelche Abdecker drüber hergemacht haben .
Wann immer ich diese B73 in HH Heimfeld entlangfahre muss ich mit Kopfschüttelndem Schmunzeln an diese Geschichte denken . "pf"
Gruß Alexander
Bin recht bescheiden

Benutzeravatar

CBX-Fan
Beiträge: 105
Registriert: So 2. Dez 2012, 21:22
Kontaktdaten:

Re: Rahmen versteifen !?

Beitrag von CBX-Fan » Mo 10. Dez 2018, 16:35

Hallo Heiko,

wenn du im Besitz eines amtlichen Schweißpasses bist, kannst du die Sache mit der Dekra/TÜV durchsprechen, ohne den brauchst du dort erst gar nicht aufschlagen. Allerdings sind die sehr allergisch auf Rahmenschweißen.
Zu den Streben: die "grüne" hat übrigens die Pro-Link serienmäßig bekommen, zur Versteifung, weil auch der Radstand der Pro-Link länger geworden ist.
Ich wünsche dir auf jedenfalls ein gutes gelingen und informiere uns über den Umbau.
Liebe CBX Grüße von Udo
http://Der-6Zylinder.de

Benutzeravatar

Ranger
Beiträge: 1439
Registriert: So 24. Feb 2013, 15:57

Re: Rahmen versteifen !?

Beitrag von Ranger » Mo 10. Dez 2018, 21:17

LIHEI hat geschrieben:
Mo 10. Dez 2018, 09:10
Die gelben Streben sind ja nun schon einmal nachträglich eingeschweißt worden, schlimmer kann ich es ja nicht mehr machen. Der tüv kann sagen, ob ich die Zulassung dafür bekommen würde, er kann aber nicht beurteilen welche Versteifung sinnvoll wäre. Mir geht es um die Verbesserung der Fahreigenschaften, wenn überhaupt nötig. Dann würde ich mit euren Vorschlägen zur DEKRA gehen und die Machbarkeit prüfen lassen.
Nun, dann ist der Rahmen ohnehin Geschichte. Da kannste wirklich nix mehr tot machen, ist bereits tot.
Selbst wenn es heute jemand abnimmt, bleibt es ungültig. Honda akzeptiert es einfach nicht, dadurch wird es zum Eigenbau, und unterliegt den aktuellen Geräusch und Abgas Emmissionen .... = tot. Oder du baust auf Einspritzer mit neuem Motor um .... dürfte haarig werden .... :unsch:
Aber das ist das ewige leidige Thema. Beim Tüv erfragen ist hier die einzige Variante. Einfach mal so machen wie es zwingend notwendig ist. Oder basteln und volles Risiko ohne BE und Versicherungsschutz fahren. Wie früher. Nur ist das heute viel ernster und riskanter ...


cbx_daniel
Beiträge: 182
Registriert: So 23. Sep 2012, 13:39

Re: Rahmen versteifen !?

Beitrag von cbx_daniel » Mi 12. Dez 2018, 19:17

@CBX-Fan
die Streben sind bei der PL nicht umbedingt wegen versteifung reingekommen.

An den Streben sitzt bei der PL die Querstrebe wo die Federbeinaufnahme angeschweißt ist!

Ich glaube auch nicht das in dem Bereich Streben viel bringen.

Wenn Schwinge und Gabel ordentlich gelagert sind reicht das sicher für den Straßenverkehr.

Gruß,
Daniel

Benutzeravatar

Carstene
Beiträge: 172
Registriert: Di 17. Jul 2018, 14:47

Re: Rahmen versteifen !?

Beitrag von Carstene » So 30. Dez 2018, 17:18

Ich versteh sowieso nicht warum da in dem kleinen Eck ne Verstrebung was bringen soll

Wenn du Versteifen willst musst du zwischen Lenkkopflager und Schwingenlagerung versteifen. Das reingefummel von Blech, Rohr und Co. bringen an dieser Stelle maximal ne lokale Versteifung aber niemals eine Rahmenverstärkung in dem Sinne was du vor hast.

Du muss die Verstärkungen so wählen dass sie einen Körper mit "Raum" ergeben. Der CBX Rahmen ist an einer Stelle quasi als "Ebene" zu sehen, den Rest trägt der Motor.

Hier, damit du verstehst was ich meine, zwei Bilder
10.jpg
Dieser Rahmen hat schon eher die Form eines Kastens aus Rohren, das gibt Stabilität
OZZO_Rahmen.jpg
Hats du nun Spiel in den Verbindungen Motor - Rahmen kann sich innerhalb dieses Spiels der ganze Rahmen verwinden. Als Ergebnis hats ein schwammiges Fahrgefühl.

Persönlich halte ich den Rahmen für ausreichend stabil.

im Vergleich zu heutigen Fahrzeugen hat insbesondere die CB1 Standrohre die man heute an einer Sportlichen 250er hat, vom Schwingenlager mal zu schweigen. Hier halte ich Optimierungen der Fahreigenschaften durch Austausch gegen bessere Komponenten durchaus für messbar.

... andersrum ist die alte Dame für zu pfundig um mit Ihr flott durch enge Gassen zu zirkeln...

Aber jeder wie er will..
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Langeweile ist nicht Mangel an Ereignis, sondern Mangel an Interesse


Topic Author
LIHEI
Beiträge: 24
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 14:09

Re: Rahmen versteifen !?

Beitrag von LIHEI » Mo 31. Dez 2018, 15:58

Hallo zusammen, besten Dank für die Kommentare,
an meiner CBX ist eine Schwinge von Rau verbaut. Durch Diese hab ich nun einen Radstand von 1540mm, bei längerer Kette auch 1560 mm möglich.
Normal ist 1495 mm und die Pro Link hat 1540 mm !?
Hat jemand Erfahrung mit den Qualitäten dieser Schwinge und sollte ich nun doch die "gelbe" Versteifung einsetzen.
Zwischen Lenkkopf und Schwingenlagerung will ich keine Veränderungen durchführen, ist ja auch nicht viel Platz für zusätzliche Streben.
Grüße Heiko
Radstand 1540.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar

Carstene
Beiträge: 172
Registriert: Di 17. Jul 2018, 14:47

Re: Rahmen versteifen !?

Beitrag von Carstene » Mo 31. Dez 2018, 16:47

Aber was soll diese Versteifung bringen die parallel zur Ebene der Schwingenlagerung steht ?

Du brauchts durch den längeren Hebel der Schwinge Torsionsfestigkeit um Ruhe ins Fahrwerk zu bekommen.

Das Biegemoment durch den Antrieb bekommst du durch diese Streben auch nicht weg

Wenn du den Rahmen versteifen willst, zB auf Torsion muss die Strebe diagonal rein. Also "von links unten nach rechts oben"
Langeweile ist nicht Mangel an Ereignis, sondern Mangel an Interesse


cbx_daniel
Beiträge: 182
Registriert: So 23. Sep 2012, 13:39

Re: Rahmen versteifen !?

Beitrag von cbx_daniel » Di 1. Jan 2019, 09:55

Die Schwinge ist sicher stabiler wie die original CB1 Schwinge und sollte wenn die ordentlich gelagert ist keine Probleme machen (ist die schon eingetragen?).
Bei den Fußrasten Adapterplatten versuche doch mal nur 2 Befestigungspunkte zu nehmen,Schwingenachse und das M10x1,25 Gewinde weiter hinten wo die original Rastenplatte auch angeschraubt war.
So sieht es noch sehr klobig aus.
Und die Sitzbank will auch nicht so recht mit dem großen Alutank harmonieren,hast Du schon mal einen Originaltank versucht?
Gruß,
Daniel


Topic Author
LIHEI
Beiträge: 24
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 14:09

Re: Rahmen versteifen !?

Beitrag von LIHEI » Di 1. Jan 2019, 11:01

Die Fussrasten Adapterplatten dienten nur der Positionsfindung, die endgülige Version habe ich natürlich schlanker gestaltet und sind gerade beim Fräser.
Die Schwinge ist eingetragen, zur Sterbe, ich denke das sich da die Honda Konstrukteure schon Gedanken drüber gemacht haben und sie diese Strebe mit Bedacht bei der Pro Link eingesetzt haben!?
Gerade den Tank, in Kombi mit der Sitzbank finde ich für mich optisch sehr harmonisch und gelungen, das sehr schlanke Heck mit dem bulligen Tank und Motor find ich einfach genial, die Farben werden sich noch ändern.
Aber das ist ja immer Geschmacksache, es wird kein klassischer Cafe Racer, will nicht die typischen Designs nachbauen.
Grüße und ein gesundes neues Jahr wünscht
Heiko


Topic Author
LIHEI
Beiträge: 24
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 14:09

Re: Rahmen versteifen !?

Beitrag von LIHEI » Di 1. Jan 2019, 11:31

der Optik geschuldet könnte ich mir diese Position (ROT) vorstellen, aber wahrscheinlich werde ich nur eine Querstrebe (GELB) einsetzen, da durch das abgeschnittene Heck die hintere Querverbindung geschwächt wurde.
Strebe.JPG
Strebe 2.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


cbx_daniel
Beiträge: 182
Registriert: So 23. Sep 2012, 13:39

Re: Rahmen versteifen !?

Beitrag von cbx_daniel » Di 1. Jan 2019, 13:12

Die Querstrebe hinten ist sicher nicht verkehrt.

Die meisten Caferacer Umbauten bekommen als Abschluß für den Rahmen ja einen Bogen der die abgeschnittenen Rahmenenden verbindet.

Das wird schwierig wenn die Sitzbank wirklich so hoch soll,aber diese abgeschnittenen Enden so sichtbar zu lassen sieht einfach nur abgehackt aus.

Hier kannst Du unten auf der Seite solche Rohrbögen finden.

https://www.kickstartershop.de/de/sitzb ... men-buegel


Topic Author
LIHEI
Beiträge: 24
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 14:09

Re: Rahmen versteifen !?

Beitrag von LIHEI » Mo 10. Jun 2019, 21:08

_MG_6401.jpg
_MG_6387.jpg
am 30.04. war es soweit, der vorläufige Umbau war abgeschlossen, alles lief zufriedenstellend, am Motor hatte ich auch nur eine neue Zündung verbaut sowie eine Kawa Lichtmaschine eingesetzt, sie sprang sofort an und lief sauber.
Die Sitzposition ist super, allerdings steht eine längere Tour noch aus.

Hier eine Auflistung der Bauteile und Umbauten:
Steuerung, Display, Taster, Schalter, Sensoren, Spiegel und Griffe von MOTOGADGET, Blinker, Kennzeichenbeleuchtung und Rücklicht von Kellermann, Lithium-Ionen-Batterie 7,5Ah RAW MOTO, Stummellenker multiClip und Ausgleichsbehälter vorn von ABM, Gilles Fußrastenanlage (neu eloxiert), Ölkühlerschläuche Stahlflex mit Kunststoffummantelung, Kupplung -und Bremshebel von V-Trec neu eloxiert, Motordeckel verchromt, Federbeine Öhlins S36, Auspuff Edelstahl, Ellipsoidscheinwerfer mit Blende für Fern -und Abblendlicht, obere Gabelbrücke von OMUR (neu eloxiert), Kastenschwinge von RAU (neu gelagert, Abdichtung optimiert)

Eigenbauteile: Lampen, Display -und Frontverkleidungshalterung (eloxiert), Halterung Fußrastenanlage (eloxiert), Rahmenheckumbau, Sitzbank-Grundplatte, Polsterung Schwarz mit Längstnähten, Kabelbaum, Frontverkleidung Carbon mit Klarlack, Krümmer angepasst.
In naher Zukunft werden noch die zweiteiligen PVM-Felgen verbaut, ein Zweisitzer-Heck ist auch in Planung.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar

Ranger
Beiträge: 1439
Registriert: So 24. Feb 2013, 15:57

Re: Rahmen versteifen !?

Beitrag von Ranger » Mo 10. Jun 2019, 21:56

Aber ganz chic ! Klasse.
Auf die Abnahme bin ich allerdings gespannt. Wenn der die Rahmenänderungen sieht, isse tot.
Viel Glück.

Benutzeravatar

Carstene
Beiträge: 172
Registriert: Di 17. Jul 2018, 14:47

Re: Rahmen versteifen !?

Beitrag von Carstene » Mo 10. Jun 2019, 22:18

Also da muss doch mal ein :dh: :dh: her

Sieht Klasse aus. Auch wenn es meinen persönlichen Geschmack nicht ganz trifft

Handwerklich hast ja tolle Arbeit gemacht
Hoffentlich weiss der Tüv das zu honorieren
Langeweile ist nicht Mangel an Ereignis, sondern Mangel an Interesse

Benutzeravatar

750four
Administrator
Beiträge: 1606
Registriert: Sa 28. Jul 2012, 19:00
Kontaktdaten:

Re: Rahmen versteifen !?

Beitrag von 750four » Di 11. Jun 2019, 06:01

Das vordere offene Ritzel könnte eventuell gefährlich werden, wenn es dir da die Klamotten rein zieht.
Denke nicht, dass der TÜV das mal abgesehen von den Rahmenänderungen durchgehen lässt. [CBX]
CBX the one and only first Big Bike
Homepage: http://classic-bike1.de

If you want Six--ride a CBX.
Bin auf dem Weg ins Badezimmer geblitzt worden. Wollte putzen - jetzt ist der Lappen weg.

Benutzeravatar

Ranger
Beiträge: 1439
Registriert: So 24. Feb 2013, 15:57

Re: Rahmen versteifen !?

Beitrag von Ranger » Di 11. Jun 2019, 15:26

Ja, könnte etliche Mängel (Tüv relevant halt) geben ---- bin gespannt. Ich hoffe du berichtest nach der ersten Vorstellung ..... vielleicht verblüffst du uns alle.


cbx_daniel
Beiträge: 182
Registriert: So 23. Sep 2012, 13:39

Re: Rahmen versteifen !?

Beitrag von cbx_daniel » Di 11. Jun 2019, 20:40

Das Ritzel und der fehlende Kettenschutz könnte bemängelt werden,da finde Ich eine Harley mit offenem Belt aber schon schlimmer.

Und nach dem Ich das hier gesehen habe sollten die Rahmenänderungen kein Problem sein.

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 6-305-1918

Gruß,
Daniel


Topic Author
LIHEI
Beiträge: 24
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 14:09

Re: Rahmen versteifen !?

Beitrag von LIHEI » Di 11. Jun 2019, 21:10

_DQ_1166.jpg
Danke für die doch positiven Meinungen, was das Design betrifft!!!
Ganz klar das größte Problem ist der Auspuff-zu laut-hab noch DB-Killer dazu- trotzdem zu laut. Den Rest sehe ich gelassen entgegen, Vorstellung 04/20 beim Augenzudrücker!
Anderes Thema ist die Kontrolle der kundigen Staatsmacht. Rennsport Ausgleichsbehälter Bremse hinten, Rahmenheck, Fussrastenanlage, Frontmaske, Sitzbank, fehlendes hintere "Schutzblech", zu kleiner Spiegel... sind Gründe für die Entziehung der Betriebserlaubnis, das Risiko gehe ich ein und "glaube", das das Problem mit dem Heck, hier im "Osten" von den Kontrollorganen nicht erkannt wird.
Werde aber versuchen das Heck eingetragen zu bekommen. Hat auch in der Vergangenheit, bei anderen Umbauten, geklappt.
Tank, Schwinge, Räder, Gabel und Filter sind eingetragen, der Rest hat ABE.
Die Ritzelabdeckung ist noch ein Überbleibsel des Streetfigther-Umbaus, ist aber für mich sicher, Schlaghosen sind noch nicht wieder im Kommen ...
Grüße Heiko
k-_MG_6418.jpg
k-_MG_6399.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Hubert
Beiträge: 5
Registriert: Mo 13. Aug 2018, 16:32

Re: Rahmen versteifen !?

Beitrag von Hubert » Mi 12. Jun 2019, 13:20

Hallo
Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten.Oder auch nicht.
Für viele hier im Forum zählt nur der Originalzustand.

Handwerklich ist dein Umbau aber wirklich sehr gelungen.
Sollte die Abnahme nicht beim ersten mal klappen,kann man ja immer noch nachbessern.

mit desmodronischen grüssen Hubert

Benutzeravatar

Ranger
Beiträge: 1439
Registriert: So 24. Feb 2013, 15:57

Re: Rahmen versteifen !?

Beitrag von Ranger » Mi 12. Jun 2019, 17:04

Nun ja, 04-20 ist ein Trugschluss, sofern du nicht "unverzüglich" die Änderungen versuchst einzutragen, IST die Betriebserlaubnis bereits erloschen .... den an deine Versicherung. Osten hin oder her, das spielt null Rolle.


Topic Author
LIHEI
Beiträge: 24
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 14:09

Re: Rahmen versteifen !?

Beitrag von LIHEI » Sa 27. Jul 2019, 21:12

Custombike Summer Days 2019 - Kopie.jpg
Hallo zusammen, war letztes Wochenende zu den Custombike Summer Days in Mannheim eingeladen, und die CBX hat überzeugt, erster Platz von der Roadster Zeitschrift.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar

750four
Administrator
Beiträge: 1606
Registriert: Sa 28. Jul 2012, 19:00
Kontaktdaten:

Re: Rahmen versteifen !?

Beitrag von 750four » So 28. Jul 2019, 13:38

Mein Glückwunsch
Schön geworden das Bike , aber über Geschmäcker lässt es sich ja bekanntlich streiten.
Was ist das für eine Auspuffanlage, schätze du hast noch keine Abnahme gemacht oder?. [CBX]
CBX the one and only first Big Bike
Homepage: http://classic-bike1.de

If you want Six--ride a CBX.
Bin auf dem Weg ins Badezimmer geblitzt worden. Wollte putzen - jetzt ist der Lappen weg.


Topic Author
LIHEI
Beiträge: 24
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 14:09

Re: Rahmen versteifen !?

Beitrag von LIHEI » Mo 29. Jul 2019, 08:02

Danke,
der Auspuff ist ein Akrapovic Fernostnachbau, sehr gut gemacht.
Gutachten und Prüfzeichen brauche ich ja nicht. Eine Geräuschmessung und Leistungsmessung stehen noch an, ohne db-Killer ist er zu laut (125db), mit auch noch, werde ihn, durch "Dämmung" unter 106dB (Nahfeldmessung, 80dB+21dB Zuschlag+5%Toleranz)) bekommen!
Eine Leistungsminderung-oder Steigerung um 5% wird es höffentlich nicht ergeben!?
Grüße
Heiko

Antworten

Social Media