Reaktivierung CB1 Bj. 1978

Hier gehört alles rein was die Technik der CBX betrifft

Antworten


0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 0

Benutzeravatar

Topic Author
Ugerx2

Reaktivierung CB1 Bj. 1978

Beitrag von Ugerx2 » Mo 26. Sep 2016, 20:43

Hallole zusammen,

nun ist es an der zeit mal einen Betrag zu verfassen! Ich habe mich vor Wochen angemeldet und nun meine alte Kiste mal angeschmissen!! Nach fast 20 Jahren Standzeit und einer ersten Vergaser-Zerlegung ist sie angesprungen. Keinen Leerlauf, also nochmals Vergaser raus. Ölwechsel, Kupplung kurz zerlegt, weil die halt doch klebt..! Ich fürchte die Vergaser-Aktion wird was Größeres, schon wegen der Leerlaufdüsen.
IMG_20160826_172856.jpg
IMG_20160626_163613.jpg
IMG_20160710_121901.jpg
IMG_20160825_141242.jpg
IMG_20160916_092043.jpg
Es sind alle Bauteile eingetragen und nun werde ich mal über den Winter den Eisenhaufen komplett zerlegen und sicher auch neu lackieren! In Summe recht gut erhalten und hat Erhaltungswert für mich! Ich habe das Teil also in 2. Hand nach dem es ein Kumpel 1978 auf die Seite gelegt hat. Jetzt wird sie wieder zugelassen!

Grüßle und Dank,
Uwe
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar

mazze
Beiträge: 478
Registriert: Do 20. Nov 2014, 21:23
Kontaktdaten:

Re: Reaktivierung CB1 Bj. 1978

Beitrag von mazze » Mi 28. Sep 2016, 19:46

Ugerx2 hat geschrieben:Hallole zusammen,

nun ist es an der zeit mal einen Betrag zu verfassen! Ich habe mich vor Wochen angemeldet und nun meine alte Kiste mal angeschmissen!! Nach fast 20 Jahren Standzeit und einer ersten Vergaser-Zerlegung ist sie angesprungen. Keinen Leerlauf, also nochmals Vergaser raus. Ölwechsel, Kupplung kurz zerlegt, weil die halt doch klebt..! Ich fürchte die Vergaser-Aktion wird was Größeres, schon wegen der Leerlaufdüsen.

IMG_20160826_172856.jpgIMG_20160626_163613.jpgIMG_20160710_121901.jpgIMG_20160825_141242.jpgIMG_20160916_092043.jpg

Es sind alle Bauteile eingetragen und nun werde ich mal über den Winter den Eisenhaufen komplett zerlegen und sicher auch neu lackieren! In Summe recht gut erhalten und hat Erhaltungswert für mich! Ich habe das Teil also in 2. Hand nach dem es ein Kumpel 1978 auf die Seite gelegt hat. Jetzt wird sie wieder zugelassen!

Grüßle und Dank,
Uwe
Hallo Uwe, sieht noch nach vielen Stunden aus, aber zumindest musst du nicht Verdursten ;)

gruß mazze

Benutzeravatar

Topic Author
Ugerx2

Re: Reaktivierung CB1 Bj. 1978

Beitrag von Ugerx2 » Fr 30. Sep 2016, 22:00

Moin zusammen, ...ja, ein Drink gehört stets dazu ...! Ärgerlich, wollte mir die Vergaser-Überholung im ersten Schritt mal sparen habe ein Angebot bei eBay verpasst. Nun muss ich dann doch die komplette Überholung starten. Eigentlich sollte am Motor auch nichts passiert sein die Jahre; er lief vor dem Dornröschenschlaf rund und sauber. Trotzdem, grad die Leerlaufdüsen ziehen, ist wohl nicht so einfach!! Ich starte dann mal damit die nächsten Wochen einfach ..! Grüßle, Uwe

Benutzeravatar

Ugerx2
Beiträge: 7
Registriert: Mi 26. Jul 2017, 21:47

Re: Reaktivierung CB1 Bj. 1978

Beitrag von Ugerx2 » Mi 31. Jul 2019, 21:14

Hallole und sorry, dass ich mich lange nicht gemeldet habe in Sachen CB1-Wiederherstellung!
Es ist aber gelungen; im November letzten Jahres habe ich sie nach mit allen Anbauteilen und einer zugekauften 6in1-Anlage tatsächlich auf Anhieb zugelassen bekommen! Sie läuft; auch wenn ich kaum zum Fahren komme.
Ich musste mal ein wenig das Bildereinstellen üben hier. Nun wenigstens mal ein Foto vom fertigen Objekt; ich hoffe es kommt an im Beitrag.

Die Kupplung hat mir echt Ärger gemacht. Sie klebte nach wenigen Tagen und ich habe neue Beläge eingebaut. Vor allem aber die Metallscheiben mit Chromputzmittel poliert; die waren ziemlich angelaufen. Scheint geholfen zu haben; auch nach Wochen Stillstand trennt sie nun wieder.

Grüßle, Uwe
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


cbx_daniel
Beiträge: 182
Registriert: So 23. Sep 2012, 13:39

Re: Reaktivierung CB1 Bj. 1978

Beitrag von cbx_daniel » Mi 31. Jul 2019, 22:23

Die Kupplungsscheiben waren von Hitze stellenweise blau?
Oder von Rost angelaufen?
Wenn die Stellenweise blau waren hast Du die auf Verzug geprüft?
Am besten auf eine plane Fläche legen und rundherum mal drücken (von beiden Seiten prüfen),wenn sich die Scheibe anhebt ist die krumm und zu ersetzen.
Wenn mehrere Scheiben krumm sind hatt die Kupplung kein Spiel mehr und "klebt",gleichzeitig ist die Kontaktfläche durch die krummen Scheiben verringert und die Kupplung rutscht bei starker Belastung.

Gruß,
Daniel

Antworten

Social Media