Katastrophenalarm...!!!

Hier gehört alles rein was die Technik der CBX betrifft
Antworten

Topic Author
StefanNeureuther
Beiträge: 25
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 01:05

Katastrophenalarm...!!!

Beitragvon StefanNeureuther » So 29. Jul 2018, 19:10

Beitrag von StefanNeureuther » So 29. Jul 2018, 19:10

Heute war die dritte Ausfahrt mit meinem Sixpack ... geiles Wetter!

Nur mit Hut, keine Klamotten, das Leben ist eh zu lang...!
Eheweib hinten drauf - die mit Klamotten - (und dem Geldbeutel für´n Zwischenstopp) "so"

Nicht mal die 100 Km/h überschritten... Gottseidank!

Denn nach 20Km zog die Oma nicht mal mehr ihr Strickzeug aus dem Korb... ich dachte erst, es wäre doch eine beschissene Idee gewesen, meiner Japanischen Sumoringerin "Brisk" Zündkerzen anzutun, aber es war anders:

Die hintere Bremse:

Festgemauert auf der Erden,
steht das Bike aus Japistan.
Zum Immobilie ist´s geworden,
Brem´s war Schrott!
...so war es dann!

Wie McGuyver suchte ich,
Müll am heißen Straßesrand,
um mit klopfen, drücken, würgen,
Die Brems zu öffnen, mit der Hand.

Das Eheweib das sucht mit,
fand Wasser dann zum Bremse kühlen.
Der Hebel war ein Eisenrohr.
Ich fand´s und braucht´ nicht lange wühlen.

Ein Hau ein Ruck, ein starker Hieb,
zeigte der Brems, wer Herr im Haus.
Was ich jedoch mit Bremse trieb,
Blies ihr das letzte Lichtlein aus.

Aluminum ist nicht stabil,
viel weicher noch als Stahl.
Nach einem Hieb, da blieb nicht viel,
Ich hatte KEINE Wahl.

Der letzte Sattel ist verkauft,
Ersatzeil ist auch nicht zu kriegen,
Der Fahrer sich die Haare rauft,
Das Schrotteil ist nicht hin zu biegen.

In "der Bucht" herrscht kaltes Schweigen,
Prolink Bremsen gibt´s nicht mehr.
Der Himmel hängt nicht voller Geigen,
Eure Hilf´ ich nun begehr.

... wo krieg ich die Teile her???
Ich wünsche jedem, der mich nennt, zehn Mal von dem, was er mir gönnt !


Alexander
Beiträge: 652
Registriert: Mo 6. Aug 2012, 21:50

Re: Katastrophenalarm...!!!

Beitragvon Alexander » Mo 30. Jul 2018, 10:40

Beitrag von Alexander » Mo 30. Jul 2018, 10:40

Ach wenns weiter nichts ist ?
Bei sehr vielen ist es der ganz normale Zustand : Festgewachsene , von hinterkrusteten Dichtmachetten , klemmende Rostnarbige Bremskolben und Dichtgeschmockter Bremsgeber sorgen für eine Verschlissene oder auch Ausgeglühte Bremsscheibe . Wer nun noch den Aluhebel mit einer Eisenstange abbricht , der muss auch noch solch einen neuen kaufen .
Also , das es in der Bucht solche Bremsteile nicht ( mehr ) zu finden gibt , kann nur daran liegen , das derweil kein normaler Mensch mehr bereit ist , sich für solcherlei Artikel einen Spottpreis Anbieten zu lassen . Insbesondere nicht für Neuwertiges und Überholtes .
Schau , ob es bei der dir nun mitgeteilten Fa. CMSNL solche Artikel verfügbar gibt .
Wenn nicht , oder wenn die Preisnachverhandlungen sich mit denen dort sich nicht gestalten , dann kann ich gewiss mit erstklassiger Ware weiterhelfen …
sofern gewünscht .
Bin recht bescheiden

Benutzeravatar

Hajott
Beiträge: 1318
Registriert: Do 21. Nov 2013, 19:51

Re: Katastrophenalarm...!!!

Beitragvon Hajott » Mo 30. Jul 2018, 17:02

Beitrag von Hajott » Mo 30. Jul 2018, 17:02

Scheisse gelaufen, aber wunderbar beschrieben - habe herzlich über deine Schüttelreime gelacht "ku"

Wünsche für die Ersatzteilbesorgung und weitere Ausfahrten alles Gute ! :gib:
Viele Grüsse vom Hajott !


Ich möchte einmal sterben wie mein Opa: Ganz friedlich im Schlaf !
Nicht schreiend, wie sein Beifahrer !

Schon ein winziger Buchstabendreher kann eine komplette Signatur urinieren !

Benutzeravatar

helip
Beiträge: 222
Registriert: Mo 6. Aug 2012, 14:23

Re: Katastrophenalarm...!!!

Beitragvon helip » Di 31. Jul 2018, 10:54

Beitrag von helip » Di 31. Jul 2018, 10:54

Eine lästige Sache mit viel Humor und Können beschrieben. Alle Achtung! :dh:
Ich habe zwar keinen Bremssattel den ich dir vermachen könnte, kann aber bestätigen das dies bei der CBX recht gern mal passiert.
Allerdings hatte ich immer das Glück das es gereicht hat neue Manschetten einzubauen und die Bremskoben zu polieren.

Trotz allem viel Glück bei der Suche!
Besten Gruß
Helmut

Es hat mich niemand gefragt ob ich leben will, jetzt soll mir auch keiner sagen wie ich leben soll.


Michael
Beiträge: 14
Registriert: Mi 13. Jun 2018, 10:25

Re: Katastrophenalarm...!!!

Beitragvon Michael » Mi 1. Aug 2018, 12:14

Beitrag von Michael » Mi 1. Aug 2018, 12:14

schau mal bei CSMNL vorbei. Der hat noch einiges vorrätig.

Bremse hinten fest, hatte ich auch mal. Ein Reinigen und neu abschmieren des Gleitbolzens (da Schwimmsattel) hat das Problem behoben.
Wer sagt eigentlich, dass ein Sixpack eines Mannes uebereinander sein muss?
Nebeneinander geht doch auch :dh:


Alois
Beiträge: 90
Registriert: Do 24. Jan 2013, 12:40

Re: Katastrophenalarm...!!!

Beitragvon Alois » Mi 1. Aug 2018, 16:19

Beitrag von Alois » Mi 1. Aug 2018, 16:19

Servus, vielleicht war es ja der Hauptbremszylinder und nicht der Bremssattel, hatten wir hier ja schon öfter.
Ein Fester Bremssattel ist von Anfang an fest und wird es nicht erst nach 20 Kilometern.

Defekter Hauptbremszylinder, verschlossene Rücklaufbohrung, Bremsflüssigkeit dehnt sich aus - Bremse zu - Fertig.
Dann die Entlüfterschraube öffnen - wenn dann die Bremse wieder frei ist hat man den Übeltäter.

P.S.: Tolle Schüttelreime
Gruß aus Tirol
Alois

Benutzeravatar

Carstene
Beiträge: 53
Registriert: Di 17. Jul 2018, 14:47

Re: Katastrophenalarm...!!!

Beitragvon Carstene » Mi 1. Aug 2018, 16:28

Beitrag von Carstene » Mi 1. Aug 2018, 16:28

GGf ist auch der Schlauch gequollen, Durch den Bremsdruck gehts aber quasi "drucklos" zurückfliessen ist nicht drin

Hatte ich mal am Auto und mir nen Wolf dran gesucht

Den Bremszylinder zerlegen ist kein Problem. Der Sprengring ist etwas unwillig - macht dafür seinen Job aber auch gut
ICH BIN NICHT DA, BIN MICH SUCHEN GEGANGEN. WENN ICH WIEDER DA BIN BEVOR ICH ZURÜCK KOMME, SAGT MIR ICH SOLL AUF MICH WARTEN.


Tommy
Beiträge: 269
Registriert: Di 25. Dez 2012, 21:58

Re: Katastrophenalarm...!!!

Beitragvon Tommy » Mi 1. Aug 2018, 21:28

Beitrag von Tommy » Mi 1. Aug 2018, 21:28

Also bei eBay ist gerade ein Sattel mit Halter für 220,- drin. Oder nur der Alu-Halter für nen Hunni. Der Halter müsste dir eigentlich reichen. Für den Rest tut es ein Reparatursatz. Es sei denn, das Gehäuse wäre innen zerfressen. Oder hast du das auch geschrottet?
Gruß Tommy


Alois
Beiträge: 90
Registriert: Do 24. Jan 2013, 12:40

Re: Katastrophenalarm...!!!

Beitragvon Alois » Mi 1. Aug 2018, 22:46

Beitrag von Alois » Mi 1. Aug 2018, 22:46

Hallo Stefan, in den Kleinanzeigen werden überholte Sättel für die CBX angeboten. Vielleicht hat er ja etwas passendes dabei, Fragen kostet nix.

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 5-306-2812
Gruß aus Tirol
Alois


Alexander
Beiträge: 652
Registriert: Mo 6. Aug 2012, 21:50

Re: Katastrophenalarm...!!!

Beitragvon Alexander » Mi 1. Aug 2018, 23:26

Beitrag von Alexander » Mi 1. Aug 2018, 23:26

Leute . Ich glaube , solcherlei Tips will er gar nicht hören . In seinem erstem Beitrag hier in dieser Rubrik kann man dahingehend schon was herauslesen .
Mit überschaubarem Finanziellem Aufwand könnte man diesbezüglich innerhalb von wenigen Stunden Ersatz organisieren .

Also bitte . Irgendwer wird doch sowas Profanes noch " Inner Ecke rumfliegen haben " .
Muss ja nicht immer gleich was Geld kosten müssen . Hallo ? Aber echt mal jetzt . :hs2:
Bin recht bescheiden

Benutzeravatar

Ranger
Beiträge: 1307
Registriert: So 24. Feb 2013, 15:57

Re: Katastrophenalarm...!!!

Beitragvon Ranger » Fr 3. Aug 2018, 20:44

Beitrag von Ranger » Fr 3. Aug 2018, 20:44

:alach:


Topic Author
StefanNeureuther
Beiträge: 25
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 01:05

Re: Katastrophenalarm...!!!

Beitragvon StefanNeureuther » Fr 3. Aug 2018, 22:17

Beitrag von StefanNeureuther » Fr 3. Aug 2018, 22:17

Hallo Ihr Lieben Leut´ ,habt Dank!
die Bremse ist DOCH NICHT SO krank!
In meiner allerersten Not,
dacht´ich die Brems`, die wäre tot.

Immerhin war sie SO fest,
als hätt´ne Hex´ sei festgehext.
Beim Hebeln mit dem Eisenrohr,
ich Sie zerstört, so ich es schwor.

Nach ein paar Tagen nachzudenken,
auch euren Tipps Gehör zu schenken.
So dachte ich, ich prüf´ erstmal,
was wirklich los, im Jammertal.

Ich hab´den Quatsch dann ausgebaut,
und mir das Elend angeschaut.
Mit Teflonöl über die Nacht,
so war die Brems dann aufgewacht.

Mit sanfter Brachialgewalt,
die nutzte ich in der Gestalt,
das ein langer Hebel, fix,
die Bremse löst´ als wär es nix.

Jedoch der Schmutzabweiser nur,
war der, verursacht´ die Tortur.
Dieser war stark aufgequollen,
Tat darum nicht, was er hätt´sollen.

Statt Schmutz nach draußen abzuweisen,
wollt´er sich als Held beweisen!
Die Brems zu halten, war sein Ziel,
Was er erreichte - ohne Stil!

Er hielt´ die Brems´mit viel Gewalt,
so nutzte ich, so war es halt,
ein Eisenrohr, vom Straßesrand,
was Macken machte, mir zur Schand!

Die Macken im Aluminum,
die schleif´ ich aus, so sei es drum!
Die Kolben und die Dichten Ringe:
So hört, was ich euch hiermit singe:

... für ´grad mal fünfundzwanzig Taler,
Das Bier schmeckt mir deshalb nicht schaler.
Bekomm´ ich schöne, neue Teile!
Ohne dass ich was mir feile.

Ich bastel neue Teile rein,
dann sind die Bremsen wieder fein.
Ich wechsel´alle Kolben aus
und auch die Gummis fliegen raus!

Dann hab´ ich neue Bremsen drin,
Dann kann ich fahr´n, wie mir der Sinn!
Nach Ost, nach West, nach Süd nach Nord,
Egal an welchen fernen Ort!

Dann kann ich wieder sicher kutschen,
statt angstvoll auf viel Schrott zu rutschen.
Ein herzlich´ Dank, an euch, Ihr Elfen!
Beim nächsten Mal, kann ich euch helfen!

(Vielleicht ;-) )


DANKE!
Ich wünsche jedem, der mich nennt, zehn Mal von dem, was er mir gönnt !

Benutzeravatar

Hajott
Beiträge: 1318
Registriert: Do 21. Nov 2013, 19:51

Re: Katastrophenalarm...!!!

Beitragvon Hajott » Sa 4. Aug 2018, 12:35

Beitrag von Hajott » Sa 4. Aug 2018, 12:35

:klat: :dh: "so"
Viele Grüsse vom Hajott !


Ich möchte einmal sterben wie mein Opa: Ganz friedlich im Schlaf !
Nicht schreiend, wie sein Beifahrer !

Schon ein winziger Buchstabendreher kann eine komplette Signatur urinieren !

Antworten

Social Media