Bremspumpe vorne und hinten neue Farbe

Antworten

Topic Author
Forum Member
Beiträge: 52
Registriert: Fr 17. Aug 2018, 13:17
Kontaktdaten:

Bremspumpe vorne und hinten neue Farbe

Beitrag von Forum Member »

Einen schönen Tag an alle,
ich hätte da mal eine Entscheidung zu treffen.

Vor mehr als 25 Jahren, habe ich meine CB1 in vielen Teilen neu überarbeitet. So wurden alle Teile, die schwarz lackiert waren, abgebeizt, gestrahlt und Pulverbeschichtet.

Jetzt ist wohl die Zeit gekommen, um verschiedene Teile wieder nachzuarbeiten. So auch die beiden Bremspumpen.

Die Pulverbeschichtung speziell bei der hinteren Bremspumpe löst sich langsam in Wohlgefallen auf, jetzt stellt sich für mich die Frage.

Wieder Pulverbeschichten, lackieren, oder was auch noch eine Möglichkeit wäre, schwarz verchromen.

Bei letzterem habe ich die Befürchtung, dass die Zylinderlaufbahn der Pumpe beschädigt werden. Es stellt sich die Frage, was ist die beste/dauerhafteste Lösung?
Benutzeravatar

Forum Member
Beiträge: 1600
Registriert: So 24. Feb 2013, 15:57

Re: Bremspumpe vorne und hinten neue Farbe

Beitrag von Forum Member »

Na, 25 Jahre ist doch ein Wort .... warum nicht nochmals so machen ? Wie alt willst du denn werden ?? :alach:

Topic Author
Forum Member
Beiträge: 52
Registriert: Fr 17. Aug 2018, 13:17
Kontaktdaten:

Re: Bremspumpe vorne und hinten neue Farbe

Beitrag von Forum Member »

Von den 25 Jahren war Sie nur die letzten 12 Jahre im Einsatz. Im Jahr 12-1500 km.

Ich möchte vermeiden, da Ich jetzt mehr Zeit zum Motorrad fahren habe, dass ich außer Bremsflüssigkeit wechseln, das ganze noch mal instand setzen muss.

Ich möchte also die qualitativ beste Lösung.

Forum Member
Beiträge: 37
Registriert: Di 12. Okt 2021, 07:47

Re: Bremspumpe vorne und hinten neue Farbe

Beitrag von Forum Member »

Am besten noch einmal pulverbeschichten lassen. Idealerweise mit Grundierung (Pulver) und anschließend schwarz matt
Das größte Problem ist, die alte Beschichtung herunterzubekommen.
Sandstrahlen dauert sehr lange, da die Schicht flexibel ist, stellt aber die beste Lösung dar.
Auf keinen Fall Abbeizer verwenden, das habe ich gerade schmerzlich erfahren müssen. Das Zeug setzt sich in die Poren des Druckguss, ist selbst durch anschließendes Strahlen nicht zu entfernen. Ergebnis: porige Pulverbeschichtung (jede Menge Pin holes).
Gruß Guido

Topic Author
Forum Member
Beiträge: 52
Registriert: Fr 17. Aug 2018, 13:17
Kontaktdaten:

Re: Bremspumpe vorne und hinten neue Farbe

Beitrag von Forum Member »

Danke für die Antwort.

Zum Teil löst sich die alte Pulverbeschichtung von selbst. Den Rest werde ich mit Draht und/oder Messingbürste entfernen.
Die Teile sind ja nicht sehr groß.

Der Pulverbeschichter zu dem ich schon andere Teile gebracht habe, strahlt die zu beschichtenden Teile vorher mit Sand.
Ich denke, dass ist der beste Weg.

Wieso würdest du die Bremspumpe matt beschichten. Hat das einen technischen Grund, oder reine Optik.

Forum Member
Beiträge: 37
Registriert: Di 12. Okt 2021, 07:47

Re: Bremspumpe vorne und hinten neue Farbe

Beitrag von Forum Member »

Hallo Paul,
schwarz glänzend glänzt wie eine Speckschwarte, als wirklich hochglanz. Matt ist eher so seidenmatt, entspricht dann der Originalfarbe.
Ich strahle und pulverbeschichte alle meine Teile selbst.
Den Deckel auf dem Foto habe ich schwarz glänzend gepulvert, das möchtest du wahrscheinlich nicht wirklich.
Gruß Guido
Deckel.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Antworten