Winter vorbereiten

Allgemeine Motorradtechnik

Antworten
Benutzeravatar

Topic Author
Forum Member
Offline
Beiträge: 1649
Registriert: So 29. Jul 2012, 00:51
Kontaktdaten:

Winter vorbereiten

Beitrag von Forum Member »

In den letzten Jahren habe ich die letzten paar Tankfüllungen immer Super+ getankt. Der Gedanke dahinter war : ist kein Alk drin und bindet also so gut wie kein Wasser, wenn der Tank randvoll ist. Diesmal stutze ich, bei zwei Tanken gab es nur Super + in E5. WTF?

Damit ist mein Ansinnen eher sinnlos, oder spricht sonst noch was anderes für das teure Zeug?
Achim
In der Kurve schnell fahren kann jeder. Auf der Geraden brauchst du Leistung!!1 (geklaut im MT-07-Forum)
Benutzeravatar

Forum Member
Administrator
Offline
Beiträge: 1785
Registriert: Sa 28. Jul 2012, 19:00
Kontaktdaten:

Re: Winter vorbereiten

Beitrag von Forum Member »

Mehr Sinn macht meines erachtens Benzin Stabilisator, noch dazu lasse ich die Vergaser ab und gönne ihr Einen Ölwechsel samt Filter. So habe ich es bisher immer gehalten, daher habe ich auch noch nie Probleme beim ersten Start im Frühjahr gahabt. Gruß Peter :CBX:
Homepage: https://cbxforum1.de
CBX the one and only first Big Bike.If you want Six--ride a CBX.
Bin auf dem Weg ins Badezimmer geblitzt worden. Wollte putzen - jetzt ist der Lappen weg.
Benutzeravatar

Forum Member
Offline
Beiträge: 1564
Registriert: So 24. Feb 2013, 15:57

Re: Winter vorbereiten

Beitrag von Forum Member »

Benzin Stabilisator ist schon mal gut. Nur Standard Benzin auf gar keinen Fall mehr.
Ich selbst fahre soweit es geht leer, füllt ein paar Liter ASPEN nach (vollsynthetischer Sprit), da ist nix drin beigemischt, also kann sich auch nicht ablagern oder entmischen. Besser und sicherrer gehts nicht. "Normalen" Sprit lasse ich nie wieder drin. Auch kein SuperPlus.
Benutzeravatar

Forum Member
Offline
Beiträge: 477
Registriert: Di 17. Jul 2018, 14:47

Re: Winter vorbereiten

Beitrag von Forum Member »

Bisher bin ich die letzten Jahre mit volltanken und trocken wegstellen gut gefahren

Vergaser fahre ich nur leer.

Funktioniert bisher tadellos
Wenn ich mal sterbe ist meine grösste Sorge,
dass meine Frau die Werkzeuge und Maschinen für das Geld verkauft,
was ich ihr erzählt habe als ich es angeschafft habe
Benutzeravatar

Topic Author
Forum Member
Offline
Beiträge: 1649
Registriert: So 29. Jul 2012, 00:51
Kontaktdaten:

Re: Winter vorbereiten

Beitrag von Forum Member »

Carstene hat geschrieben: Mo 11. Okt 2021, 14:51 Bisher bin ich die letzten Jahre mit volltanken und trocken wegstellen gut gefahren
Ich ja auch, aber Benzin ohne Alk gibt halt ein besseres Gefühl. Aspen finde ich extrem überteuert für vielleicht drei Monate Stillstand, das würde ich eher in Betracht ziehen, wenn meine Motoren bzw. Tanks über Jahre stünden.

Danke allen Hinweisgebern, ich werde mir also zukünftig das teuere Süper+ sparen und einfach so tun wie immer. Mit leergelutschten Vergasern springt die Dicke eigentlich immer recht gut an im Frühjahr.
In der Kurve schnell fahren kann jeder. Auf der Geraden brauchst du Leistung!!1 (geklaut im MT-07-Forum)
Benutzeravatar

Forum Member
Offline
Beiträge: 1564
Registriert: So 24. Feb 2013, 15:57

Re: Winter vorbereiten

Beitrag von Forum Member »

Was ist extrem überteuert ? 10 oder 20 Euro in einen Tank zu kippen und dafür null Stress zu haben und eine Vergaser Reinigung zu sparen ?
Dafür würde ich auch noch mehr zahlen. Einmal Steak weniger essen (oder was manche alleine mit Zigaretten verrauchen ....) mache ich dafür locker. Eher ein Steak mehr essen, wenn man den gesparten Ärger rechnet ... das ist mir meine CBX locker wert. Das putzen mit S100 oberdrein.
Benutzeravatar

Forum Member
Offline
Beiträge: 477
Registriert: Di 17. Jul 2018, 14:47

Re: Winter vorbereiten

Beitrag von Forum Member »

Achim Grabbe hat geschrieben: Mo 11. Okt 2021, 21:56 ...
Aspen finde ich extrem überteuert für vielleicht drei Monate Stillstand, das würde ich eher in Betracht ziehen, wenn meine Motoren bzw. Tanks über Jahre stünden.
.....
Sehe ich auch so.

Aspen ist besonders für die Lütt spannend, die rund um die Uhr mit der Nase am Auspuff hängen.
Allerdings muss ich zugeben dass die Schneefräse damit alle paar Jahre doch besser anspringt als mit Benzin
Wenn ich mal sterbe ist meine grösste Sorge,
dass meine Frau die Werkzeuge und Maschinen für das Geld verkauft,
was ich ihr erzählt habe als ich es angeschafft habe
Benutzeravatar

Forum Member
Offline
Beiträge: 1564
Registriert: So 24. Feb 2013, 15:57

Re: Winter vorbereiten

Beitrag von Forum Member »

Carstene hat geschrieben: Mi 13. Okt 2021, 08:20
Achim Grabbe hat geschrieben: Mo 11. Okt 2021, 21:56 ...
Aspen finde ich extrem überteuert für vielleicht drei Monate Stillstand, das würde ich eher in Betracht ziehen, wenn meine Motoren bzw. Tanks über Jahre stünden.
.....
Sehe ich auch so.

Aspen ist besonders für die Lütt spannend, die rund um die Uhr mit der Nase am Auspuff hängen.
Allerdings muss ich zugeben dass die Schneefräse damit alle paar Jahre doch besser anspringt als mit Benzin
"doch besser anspringt als mit Benzin"
.. und genau darum geht es. Es ist einfach unbestreitbar, denn wo nix beigemischt ist, kann nichts entmischen und ablagern .... und nix kann Waser binden ...
Das du zudem noch am 6in1 schnüffeln kannst (nur beim letzten Tank...) ist ein angenehmer Nebeneffekt .. :hip:
Antworten