Suche ein altes Gutachten/ABE für die 25kW Drossel Kawasaki KZ750E

Allgemeine Motorradtechnik

Antworten
Benutzeravatar

Topic Author
Forum Member
Offline
Beiträge: 477
Registriert: Di 17. Jul 2018, 14:47

Suche ein altes Gutachten/ABE für die 25kW Drossel Kawasaki KZ750E

Beitrag von Forum Member »

Unsere Grosse macht den nächst grösseren Führerschein und wird von der TDR125 auf die Kawasaki KZ750E, Bj. 81 aufsatteln.

Jetzt habe ich vor zig Jahren die eingebaute Drossel austragen lassen und die Drossel wohlwissenderweise mal beiseite gelegt.... man weis ja nie.

Eine 35kW Drossel gibt es für die Mühle nicht... also darf die 25kW Drossel herhalten.

Irgendwie habe ich heute einen Knoten in der Birne und finde nichts im Netz zu einer ABE/Gutachten um die olle Blechdrossel nochmal neu eintragen zu lassen

Da ich nur ein passenden Dokument brauche ist der Neukauf eines Drosselkits (erstmal) die letzte Wahl

Vielleicht habt ihr ja was in alten Unterlagen rumschwirren

Ggf hilft schon eine ABE-Nr. B635 einschl. N.11 - diese Kits sind ja eh fast alle vom gleichen Hersteller

Grüsse
Carsten
Wenn ich mal sterbe ist meine grösste Sorge,
dass meine Frau die Werkzeuge und Maschinen für das Geld verkauft,
was ich ihr erzählt habe als ich es angeschafft habe

Forum Member
Offline
Beiträge: 99
Registriert: Mo 15. Mär 2021, 12:42
Kontaktdaten:

Re: Suche ein altes Gutachten/ABE für die 25kW Drossel Kawasaki KZ750E

Beitrag von Forum Member »

Hallo Carsten, wahrscheinlich hast Du eher Glück, in einem Kawasaki Forum nachzufragen. Klar, Fühler streckt man überall aus.

Hier könntest Du es Kaufen. Alpha-Racing bietet es im Moment an:

https://www.ebay.de/p/1855306620

Passt Dir das?

Gruss
Wilfried
Benutzeravatar

Topic Author
Forum Member
Offline
Beiträge: 477
Registriert: Di 17. Jul 2018, 14:47

Re: Suche ein altes Gutachten/ABE für die 25kW Drossel Kawasaki KZ750E

Beitrag von Forum Member »

Moin Wilfried.

Es passt wir es passt wenn man was kaufen muss was man seit Jahren in der Schublade hat.

Es bleibt die letzte Wahl.

Zur Not muss Töchterchen erst mal Ds6 fahren.

Traurig ist sie sicher nicht deswegen
Wenn ich mal sterbe ist meine grösste Sorge,
dass meine Frau die Werkzeuge und Maschinen für das Geld verkauft,
was ich ihr erzählt habe als ich es angeschafft habe

Forum Member
Offline
Beiträge: 99
Registriert: Mo 15. Mär 2021, 12:42
Kontaktdaten:

Re: Suche ein altes Gutachten/ABE für die 25kW Drossel Kawasaki KZ750E

Beitrag von Forum Member »

also die KZ750 E ist schon ein cooles Bike. Wäre schön, wenn Deine Tochter das Bike fahren könnte.
Benutzeravatar

Topic Author
Forum Member
Offline
Beiträge: 477
Registriert: Di 17. Jul 2018, 14:47

Re: Suche ein altes Gutachten/ABE für die 25kW Drossel Kawasaki KZ750E

Beitrag von Forum Member »

Ich habe der Maschine immer unrecht getan.

Tut mir irgendwie ein bisschen leid drum.

Aber die Müller steht zwei Jahre in der Ecke.
Pri, zehn Sekunden warten, Choke und Feuer - nach zehn Sekunden orgeln ist sie spätestens da.

Da darf sich die cbx mal ne Scheibe von abschneiden
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wenn ich mal sterbe ist meine grösste Sorge,
dass meine Frau die Werkzeuge und Maschinen für das Geld verkauft,
was ich ihr erzählt habe als ich es angeschafft habe
Benutzeravatar

Forum Member
Offline
Beiträge: 1564
Registriert: So 24. Feb 2013, 15:57

Re: Suche ein altes Gutachten/ABE für die 25kW Drossel Kawasaki KZ750E

Beitrag von Forum Member »

Hi, wenn die CBX gut gemacht ist, braucht sie nicht einmal 10 Sek. leiern .... meine kommt nach 4 Monaten Standzeit nach vielleicht 3-4 Sek.
Glück oder Einstellung und Pflege, was auch immer, die olle Harley Sportster aus 1989 kommt nach über einem halben Jahr auf ersten (!) Knopfdruck. Und das seit 10 Jahren. Schlechtes Starten ist also Pflege, Reparatur und Einstellsache.
Nicht übel nehmen, ist aber halt so. Irgendwas ist immer faul. die 4 CBX die ich hatte startetn alle immer sauber. Oder es war was dran, und man musste es finden. Meine olle CB 750 Four aus 1973 sartet sogar nach 1 Jahr Standzeit beim ersten Versuch. Man muss dann nochmal nachstarten, klar, aber nach 3x läuft sie im Standgas. Bei der bin ich jedesmal selbst überrascht, da uraltes Vergaser Geschlurz, aber es geht ....
Benutzeravatar

Topic Author
Forum Member
Offline
Beiträge: 477
Registriert: Di 17. Jul 2018, 14:47

Re: Suche ein altes Gutachten/ABE für die 25kW Drossel Kawasaki KZ750E

Beitrag von Forum Member »

Ich muss bei meiner CBX noch die Sache mit der Chokeklappe nachjustieren.
Dann springt sie auch innert der zehn Sekunden an.
Das war mir allerdings letzte Woche das erste mal aufgefallen.
Wenn ich mal sterbe ist meine grösste Sorge,
dass meine Frau die Werkzeuge und Maschinen für das Geld verkauft,
was ich ihr erzählt habe als ich es angeschafft habe
Benutzeravatar

Forum Member
Offline
Beiträge: 1649
Registriert: So 29. Jul 2012, 00:51
Kontaktdaten:

Re: Suche ein altes Gutachten/ABE für die 25kW Drossel Kawasaki KZ750E

Beitrag von Forum Member »

Die CBX springt schon scheiße an, auch wenn sie noch so gut gemacht ist. Meine ist ja fast neu und läuft nach dem Start erstmal nur auf wenigen Zylindern, bis alle dann versorgt werden. Isso bei sechs Vergasern, schätze ich. Orgeln muss ich nicht lange, aber bis alle Zylinder mitspielen, dauert schon ein paar Sekunden.

Bei meiner alten CBX war ohne Startpilot/Bremsenreiniger nach vier Wochen Standzeit nichts zu wollen. Da verdunstet doch eine Menge Kraftstoff über jede Schwimmerkammer. Vielleicht könnte man das verhindern, wenn die Schläuche mit dem T-Stück verstopft würden, dann müsste man diese Stopfen aber vor jeder Fahrt wieder entfernen, auch doof.
Achim
In der Kurve schnell fahren kann jeder. Auf der Geraden brauchst du Leistung!!1 (geklaut im MT-07-Forum)
Benutzeravatar

Forum Member
Offline
Beiträge: 1564
Registriert: So 24. Feb 2013, 15:57

Re: Suche ein altes Gutachten/ABE für die 25kW Drossel Kawasaki KZ750E

Beitrag von Forum Member »

Sorry, Achim, ich sagte das es geht, und es geht auch. Oder glaubst du die produzieren und liefern so etwas aus ?
Kaum. Jedenfalls nicht ohne nacghträgliche Änderungen oder Anweisungen. Wenn es richtig gemacht und auch instand gehalten wird (und das wird es fast immer NICHT) dann gehts auch .... ich fahre ja nicht nur Glücksmopeds ... das mit dem "verdunsten" ist hierbei die häufigste Aussage .....
Ich habe allerings auch eine, das sprühe ich schon nacgh 4 Wochen Standzeit vorab etwas Starterspray ein (sogar durch ein extra Loch ...) aber da war ich zu faul alles neu zu machen .... über Winter fahre uch sei auch ziemlich leer und ersetze den Rest mit syntetischem Aspen4, das säubert alles, hat keine Zusätze, also kann auch nichts entmiscghen und verstopfen .... geht ganz prima. Einmal 2 Liter für 5 Euro rein und etwas davon durch die Gaser gefahren und gut is.
Antworten