Motorüberholung-man darf auch mal Glück haben....

Hier gehört alles rein was die Technik der CBX betrifft
Antworten
Jarnoparoni
Beiträge: 61
Registriert: So 2. Okt 2016, 18:28

Motorüberholung-man darf auch mal Glück haben....

Beitrag von Jarnoparoni » Do 25. Mai 2017, 10:12

Hallo CBX Freunde. Nachdem ich ja öfters mal gepostet habe wegen meinem Motor ist nach der Recherche folgendes
nun bekannt zu der CBX die im Dezember in Berlin gekauft habe. Vor 20 Jahren (d.h. vor 20 tkm) wurde der Motor
von Andreas Fuhrmann (Dragracing Berlin) überholt. Habe gerade mit Andreas telefoniert. Gemacht wurde:

Kurbelwelle feingewuchtet
6 neue Carillo Pleuel
Alle Steuerketten neu + Primärkette
Neue Koben
Neue Schaftdichtungen
Getriebeteile erneuert
Zylinderkopf Ventile eingeschliffen
Nadellager Schwinge + Steuerkopf
6 neue Vergaser (!!!)

Na, das freut einem ein wenig.....

Gruß Torsten

cbx_daniel
Beiträge: 124
Registriert: So 23. Sep 2012, 13:39

Re: Motorüberholung-man darf auch mal Glück haben....

Beitrag von cbx_daniel » Do 25. Mai 2017, 13:24

Hallo Torsten,
sind da neue original Kolben reingekommen die jetzt an Carrillo Pleul hängen?

Ich hätte hier noch einen Satz 68er OMT Kolben,da hätte ich gerne Carrillos für.

Denn die mag ich nicht an die Serienpleul hängen,aber bei Serienkolben wäre ich nicht auf die Idee gekommen Carrillo zu verbauen.

Aber glückwunsch,so etwas hatt nicht jeder im Motor.

Und das gibt ne gute Basis wenn man mal mehr Hubraum möchte.

Gruß,
Daniel

Jarnoparoni
Beiträge: 61
Registriert: So 2. Okt 2016, 18:28

Re: Motorüberholung-man darf auch mal Glück haben....

Beitrag von Jarnoparoni » Do 25. Mai 2017, 13:36

Hallo Daniel, da bin ich jetzt nicht sicher....Ich ruf nochmals den Andreas Fuhrmann an und frag was
das für Kolben genau waren. Gruß Torsten

Benutzeravatar
Ranger
Beiträge: 1140
Registriert: So 24. Feb 2013, 15:57
Wohnort: Iggelheim

Re: Motorüberholung-man darf auch mal Glück haben....

Beitrag von Ranger » Di 30. Mai 2017, 14:00

Wow, das ist zunächst einmal ein glücklicher Umstand.
Ohne es zu zerreden, ist das aber erstmal nix anderes, als ein nun dann 20 Jahre (statt grob 40 Jahre) altes Motorrad, zumal mit sehr nieriger Laufleistung. Was auch auf ewige Kurzstrecken mit mäßiger Erwärmung hindeuten könnte, zumindest aber lange Standzeiten.

Hat eben alles vor und Nachteile. Und, ein weiterer Vorteil ist, es wurde mit Rechnung, also mit Garantie, gemacht, sonst könnte der heute nicht noch alles nachgucken, da wäre ja keine Belege vorhanden .... das ist ein definitiv gutes Zeichen.

Antworten

Social Media