Jürgen H. aus Nürnberg verunglückt

Antworten
Benutzeravatar
Achim Grabbe
Beiträge: 1024
Registriert: So 29. Jul 2012, 00:51
Wohnort: Hessisch Oldendorf
Kontaktdaten:

Jürgen H. aus Nürnberg verunglückt

Beitrag von Achim Grabbe » Mo 19. Sep 2016, 20:39

Soeben erfuhr ich, dass unser Freund Jürgen, auch bekannt als das Grauen aus Nürnberg, einen schweren Kradunfall hatte. Seine CBX, die >900tkm auf der Uhr hatte und die Million knacken sollte, ist schwer beschädigt worden und er selbst wurde ebenfalls verletzt.

Natürlich ist das Wichtigste, dass er wieder auf die Beine kommt, aber ums Krad wäre es wirklich schade. Auch wenn er so ziemlich jede Schraube schon mal ersetzt haben dürfte, so ist der Rahmen doch okkinool und ich hätte ihm den Triumph der Mille von Herzen gegönnt.

Er kommt sicher wieder auf die Beine, Unkraut vergeht bekanntlich nicht so schnell, viel mehr als oben geschrieben weiß ich aber auch nicht. Ich habe das Clubmitglied für Öffentlichkeitsarbeit angeschrieben. Sobald ich von dort was neues erfahre, melde ich es hier.
Achim (bestürzt)
Schneller geht immer, geiler nie! (geklaut im Vmax-Forum)

Benutzeravatar
Hajott
Beiträge: 1136
Registriert: Do 21. Nov 2013, 19:51
Wohnort: Worms - Zentrum der EG ;-)

Re: Jürgen H. aus Nürnberg verunglückt

Beitrag von Hajott » Di 20. Sep 2016, 21:17

Das tut mir sehr leid zu hören ! Ich hoffe, er kommt bald wieder auf die Beine und behält keine Gesundheitlichen Schäden zurück. Hoffentlich ist auch seine Dicke noch zu retten. Ein so aussergewöhnliches Teil mit dieser Laufleistung sollte - wenn irgend möglich - auf alle Fälle gerettet werden. Ich hatte das Vergnügen, Jürgen und seine Pro Link vor einigen Jahren am Glemseck (Stand von CBXTASY) kennen zu lernen.

Ich drücke ihm und seiner Rekordmaschine sämtliche Daumen !
Viele Grüsse vom Hajott !


Ich möchte einmal sterben wie mein Opa: Ganz friedlich im Schlaf !
Nicht schreiend, wie sein Beifahrer !

Schon ein winziger Buchstabendreher kann eine komplette Signatur urinieren !

Benutzeravatar
Achim Grabbe
Beiträge: 1024
Registriert: So 29. Jul 2012, 00:51
Wohnort: Hessisch Oldendorf
Kontaktdaten:

Re: Jürgen H. aus Nürnberg verunglückt

Beitrag von Achim Grabbe » Do 29. Sep 2016, 22:51

Neueste Info vom Präsi des CBX Club Deutschland:
Er hat wohl einige Knochenbrüche und auch einen (?) gebrochenen Halswirbel, insoweit muss man wohl noch abwarten wie es ihm geht.

Ich habe selbst mit ihm noch nicht gesprochen, aber die Kollegen die mit ihm telefoniert haben meinten er wäre guter Dinge.
Außerdem soll er bereits wieder zuhause sein, das Krankenhaus also verlassen haben. Sieht so aus, als sei zumindest gesundheitlich alles gut oder zu richten. Was mit dem Krad ist, wissen wir nicht.
Achim
Schneller geht immer, geiler nie! (geklaut im Vmax-Forum)

Benutzeravatar
Hajott
Beiträge: 1136
Registriert: Do 21. Nov 2013, 19:51
Wohnort: Worms - Zentrum der EG ;-)

Re: Jürgen H. aus Nürnberg verunglückt

Beitrag von Hajott » Fr 30. Sep 2016, 16:24

Schön, dass er anscheinend auf dem Weg der Besserung ist.
Wieder einmal bestätigt sich der Spruch: Motorradfahrer töten nicht, sie werden getötet ! Und wer viel fährt, hat natürlich auch ein weitaus höheres Risiko.

Ich wünsche auf alle Fälle weiterhin gute Genesung !
Viele Grüsse vom Hajott !


Ich möchte einmal sterben wie mein Opa: Ganz friedlich im Schlaf !
Nicht schreiend, wie sein Beifahrer !

Schon ein winziger Buchstabendreher kann eine komplette Signatur urinieren !

Antworten

Social Media