Abgerissene Zündkerze

Strat69
Beiträge: 24
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 17:03

Abgerissene Zündkerze

Beitragvon Strat69 » Di 31. Okt 2017, 19:29

Beitrag von Strat69 » Di 31. Okt 2017, 19:29

Hallo.....bei mir ist gestern eine superfestsitzende Zündkerze genau unter dem Sechskant abgerissen. Der Porzellankern ist kompl. rausgekommen .
Der Rest sitzt noch bombenfest im Kopf. Frage: ..........hat das jemand schon einmal gehabt ?..... Meine Idee wäre den Kopf mit weicher Flamme zu erwärmen und dann mit geeignetem Werkzeug wie (Torx, Linksdreher,Vierkant...u.s.w) den Rest herauszudrehen.

Alexander
Beiträge: 555
Registriert: Mo 6. Aug 2012, 21:50
Wohnort: Niedersachsen / Nähe HH

Re: Abgerissene Zündkerze

Beitragvon Alexander » Di 31. Okt 2017, 19:36

Beitrag von Alexander » Di 31. Okt 2017, 19:36

Hast du diese Kerze vordem selber eingeschraubt ? Weil dann wüsstest du ja immerhin schon mal , ob sie schwer im Gewinde einzuschrauben war oder gar schief angesetzt wurde .
Jedenfalls viel Glück bei deinem Vorhaben den Rest Schadenfrei herauszuholen .
Bin recht bescheiden

Benutzeravatar
keuleandy
Administrator
Beiträge: 495
Registriert: Mi 8. Aug 2012, 13:00
Wohnort: Freiberg

Re: Abgerissene Zündkerze

Beitragvon keuleandy » Di 31. Okt 2017, 19:45

Beitrag von keuleandy » Di 31. Okt 2017, 19:45

Moin Strat69 (Was für ein Name...)

Ich sag´s nur ungern, aber hast du schon mal drüber nachgedacht, den Kopf runterzunehmen?
Nur so als Gedankenspiel: Du sagst, der komplette Keramikkörper ist rausgegangen. Der ist eingeklebt, somit hast du garantiert Dreck im Brennraum liegen. Und nun stell dir vor, was der beim nächsten Neustart dort macht...

Meine Empfehlung: Kopf runter, den dann zum Motorinstandsetzer. Der holt dir den Rest raus, prüft das Gewinde und repariert notfalls. Kostet zwar ne Kleinigkeit, ist aber der sicherere Weg.

Alles andere wird problematisch. Der kopf ist aus Alu, da haut dir die Hitze schneller ab, als du nachheizen kannst. Schweißpunkt drauf wäre noch ne Idee, kommst du aber nicht ran. Gewindeschneider oder so was ansetzen, geht auch besser mit abgenommenem Kopf...

Sorry, aber ich glaub nicht, daß du das heile ohne den Kopf runterzunehmen, repariert bekommst...

Grüße

Andreas

PS: Wenn der Kopf einmal runter und beim Instandsetzer ist, kann er gleich die Ventile nachschauen und ggf. nachschleifen... Evtl. gleich die Ventilschäfte tauschen, wenn nötig, wäre dann ein Aufwasch...
Wenn Gott gewollt hätte, daß Motorräder sauber sein müssen, wäre Spüli im Regen!

Man steckt immer in der Schei.., nur die Tiefe ändert sich.

Benutzeravatar
mazze
Beiträge: 385
Registriert: Do 20. Nov 2014, 21:23
Wohnort: Schwalm-Eder-Kreis
Kontaktdaten:

Re: Abgerissene Zündkerze

Beitragvon mazze » Di 31. Okt 2017, 20:28

Beitrag von mazze » Di 31. Okt 2017, 20:28

Jo hatte ich auch schon, aber nicht an einer CBX.
Die Kerze war bei mir wohl noch die erste, bei einem Moped das 25 Jahre gestanden hat.
Motor sollt sowieso zerlegt werden, also Kopf runter, reingefallen war bei mir nichts......
Versuche mit warm machen und Kältespray, Rostlöser, Coca Cola, Essig , Säure..... hat alles leider nicht geholfen.
Bleibt wohl nur vorsichtig raus Schleifen.
Den Kopf habe ich in die Ecke gelegt, falls mir eine bessere Idee kommt.... bisher leider noch nicht.
Berichte mal wie du den Kerzenstumpf heraus bekommst.
Gruß mazze

Strat69
Beiträge: 24
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 17:03

Re: Abgerissene Zündkerze

Beitragvon Strat69 » Mi 1. Nov 2017, 22:15

Beitrag von Strat69 » Mi 1. Nov 2017, 22:15

Hallo.....tatsächlich steht auch diese CBX seit 1992 und die Kerzen sind arg verrostet. Besorge mir morgen Debus Rostlöser und werde die Kerzen einweichen. Schaun wir mal....

Benutzeravatar
mazze
Beiträge: 385
Registriert: Do 20. Nov 2014, 21:23
Wohnort: Schwalm-Eder-Kreis
Kontaktdaten:

Re: Abgerissene Zündkerze

Beitragvon mazze » Mi 1. Nov 2017, 22:39

Beitrag von mazze » Mi 1. Nov 2017, 22:39

Strat69 hat geschrieben:
Mi 1. Nov 2017, 22:15
Hallo.....tatsächlich steht auch diese CBX seit 1992 und die Kerzen sind arg verrostet. Besorge mir morgen Debus Rostlöser und werde die Kerzen einweichen. Schaun wir mal....
Bist aber Optimistisch, ich hatte es sogar mit Salz und Phosphorsäure den Kopf eingelegt hat nichts gebracht, da kannst du deinen Rostlöser gleich durch den Raum sprühen, das hilft wohl genau so viel.
Das Zauberwort heißt Dremel, und damit den Rest ganz dünn schleifen aber nur bis kurz vor dem Gewinde gang und dann mit einer Reißnadel vorsichtig heraus Puhlen

Benutzeravatar
Bernd
Beiträge: 508
Registriert: Mo 3. Dez 2012, 16:04
Wohnort: NRW

Re: Abgerissene Zündkerze

Beitragvon Bernd » Sa 11. Nov 2017, 01:44

Beitrag von Bernd » Sa 11. Nov 2017, 01:44

Da bin ich gespannt -- gibt es denn was Neues? :)

Gruß, Bernd
I like Hondas, and a few other motorcycles...

Benutzeravatar
Ranger
Beiträge: 1211
Registriert: So 24. Feb 2013, 15:57
Wohnort: Iggelheim

Re: Abgerissene Zündkerze

Beitragvon Ranger » Sa 11. Nov 2017, 09:06

Beitrag von Ranger » Sa 11. Nov 2017, 09:06

.. lass doch mal zwei Jahre Zeit ... kein STress hier ... 2na"

Benutzeravatar
Bernd
Beiträge: 508
Registriert: Mo 3. Dez 2012, 16:04
Wohnort: NRW

Re: Abgerissene Zündkerze

Beitragvon Bernd » Di 14. Nov 2017, 23:45

Beitrag von Bernd » Di 14. Nov 2017, 23:45

Na ja, ich kann da ja ganz still sein... :)
I like Hondas, and a few other motorcycles...

Strat69
Beiträge: 24
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 17:03

Re: Abgerissene Zündkerze

Beitragvon Strat69 » Fr 17. Nov 2017, 16:24

Beitrag von Strat69 » Fr 17. Nov 2017, 16:24

Habe den Kopf mit einem Brenner erhitzt und mit einer eingeschlagenen Torx Nuss versucht den Rest herauszudrehen...negativ !!
In der nächsten Woche werde ich versuchen eine Schraube auf die verbliebenen Fragmente zu schweißen.

Strat69
Beiträge: 24
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 17:03

Re: Abgerissene Zündkerze

Beitragvon Strat69 » Sa 6. Jan 2018, 09:41

Beitrag von Strat69 » Sa 6. Jan 2018, 09:41

Moin ..habe meine abgerissenen Kerzen jetzt raus! Nachdem ich auf die Kerzenstumpen eine 19er Mutter aufgeschweißt habe und die Kerze noch mal eine Nummer tiefer abgerissen ist ( bündig mit dem Kopf) habe ich den Kopf runtergenommen und die Reste ausgebohrt. Hat gut geklappt , alle Gewinde sind jetzt wieder O.K

Benutzeravatar
Bernd
Beiträge: 508
Registriert: Mo 3. Dez 2012, 16:04
Wohnort: NRW

Re: Abgerissene Zündkerze

Beitragvon Bernd » Sa 6. Jan 2018, 18:34

Beitrag von Bernd » Sa 6. Jan 2018, 18:34

Glückwunsch! :dh:

Gruß, Bernd
I like Hondas, and a few other motorcycles...

Alexander
Beiträge: 555
Registriert: Mo 6. Aug 2012, 21:50
Wohnort: Niedersachsen / Nähe HH

Re: Abgerissene Zündkerze

Beitragvon Alexander » Sa 6. Jan 2018, 21:17

Beitrag von Alexander » Sa 6. Jan 2018, 21:17

Übrigens : Betrifft dieser Kopf dein Thema von Heute mit dem Ölverlust, zu dem ich schon was von den Verkupferten Scheiben geschrieben hatte ?
Wegen weil , du hast geschrieben das du den Kopf um die Abgerissene Kerze Rauszubringen , mit dem Brenner erhitzt hast .
Ist er denn nachdem noch Plan ?
Bin recht bescheiden

Benutzeravatar
Ranger
Beiträge: 1211
Registriert: So 24. Feb 2013, 15:57
Wohnort: Iggelheim

Re: Abgerissene Zündkerze

Beitragvon Ranger » So 7. Jan 2018, 12:58

Beitrag von Ranger » So 7. Jan 2018, 12:58

.. wenn du dann soweit bis, Kupferpaste nicht vergessen und die Kerzen ab und an raus holen .... :dh:

Benutzeravatar
Hajott
Beiträge: 1203
Registriert: Do 21. Nov 2013, 19:51
Wohnort: Worms - Zentrum der EG ;-)

Re: Abgerissene Zündkerze

Beitragvon Hajott » So 7. Jan 2018, 15:16

Beitrag von Hajott » So 7. Jan 2018, 15:16

... am Besten zu Weihnachten :alach:
Viele Grüsse vom Hajott !


Ich möchte einmal sterben wie mein Opa: Ganz friedlich im Schlaf !
Nicht schreiend, wie sein Beifahrer !

Schon ein winziger Buchstabendreher kann eine komplette Signatur urinieren !

Antworten

Social Media