Meine Dicke im neuen Kleidchen

Eure Bilder von Treffen oder Ausfahrten
Benutzeravatar

Topic Author
CBX1000CB1
Beiträge: 1089
Registriert: Sa 28. Jul 2012, 21:46

Re: Meine Dicke im neuen Kleidchen

Beitragvon CBX1000CB1 » Sa 30. Mär 2013, 12:47

Beitrag von CBX1000CB1 » Sa 30. Mär 2013, 12:47

Ach was ! Peter und ich wissen schon, wie´s gemeint ist. Keine Sorge - da brennt schon nix an !

Dennoch ist´s gut, dass jeder so´n büschen auf die Umgangsformen achtet - Danke, Manfred ! Nicht immer sind sich die User persönlich bekannt und da kann schon schnell mal etwas missverstanden werden. Deshalb lieber mal ´nen Smilie mehr verwenden - auch wenn man die Dinger nicht so arg mag. Sie nehmen aber eine eventuelle Schärfe aus den Beiträgen.

Die Instrumente sind für mich schon wichtig. Als Trucker bin ich auch daran gewöhnt, regelmässig alle möglichen Infos zu checken. Früher über Analoganzeigen - heute über Bordcomputer wie beim PKW auch.
Ich persönlich fühle mich nur dann wohl wenn ich weiß, dass Öltemperatur (gerade bei ´ner Luftgekühlten) und Öldruck im Grünen Bereich sind. Ansonsten ist´s ja nur noch die Zeituhr, die zusätzlich angebaut ist. Alles andere ist Serie.
Ich habe die Instrumente auch ständig im Blick und nicht nur der "Sportlichen Optik" wegen angebaut. Wäre bei der Dicken auch mächtig daneben.
Gruß vom Hajott


Ich möchte mal sterben wie mein Großvater, friedlich im Schlaf und nicht schreiend wie sein Beifahrer

Benutzeravatar

Achim Grabbe
Beiträge: 1122
Registriert: So 29. Jul 2012, 00:51
Kontaktdaten:

Re: Meine Dicke im neuen Kleidchen

Beitragvon Achim Grabbe » Sa 30. Mär 2013, 21:40

Beitrag von Achim Grabbe » Sa 30. Mär 2013, 21:40

Mann mann mann, könntest die Garage aber auch mal wieder aufräumen :-)
Achim
Schneller geht immer, geiler nie! (geklaut im Vmax-Forum)

Benutzeravatar

Toddi14
Beiträge: 178
Registriert: So 29. Jul 2012, 10:54

Re: Meine Dicke im neuen Kleidchen

Beitragvon Toddi14 » Sa 30. Mär 2013, 23:04

Beitrag von Toddi14 » Sa 30. Mär 2013, 23:04

Achim Grabbe hat geschrieben:Mann mann mann, könntest die Garage aber auch mal wieder aufräumen :-)
Achim
Hihihihih.....;-)

Sach ma HJ, läuft die CBX mit dem hohen Lenker eigentlich schon in der Kategorie "Soft- Chopper" ??? :kra:

Toddi
Träume die nicht wahr werden sind unzerstörbar.

Benutzeravatar

Topic Author
CBX1000CB1
Beiträge: 1089
Registriert: Sa 28. Jul 2012, 21:46

Re: Meine Dicke im neuen Kleidchen

Beitragvon CBX1000CB1 » Sa 30. Mär 2013, 23:35

Beitrag von CBX1000CB1 » Sa 30. Mär 2013, 23:35

Achim Grabbe hat geschrieben:Mann mann mann, könntest die Garage aber auch mal wieder aufräumen :-)
Achim
Was glaubst Du wohl, was ich heute gemacht habe ? Aber um Ordnung zu halten, braucht man Platz. Und den habe ich nicht ! Ausserdem beherrscht das Genie das Chaos ! :aet:

Toddi14 hat geschrieben:Hihihihih.....;-)

Sach ma HJ, läuft die CBX mit dem hohen Lenker eigentlich schon in der Kategorie "Soft- Chopper" ???

Toddi
Gute Idee - mach´ ich noch ´ne AME-Gabel rein, ´ne Stufensitzbank und ´ne Sissybar und dann passt´s ja ! "na"

Nur keinen Neid ! Und wenn´s vom Kurven-Feeling her nicht passt - zurückgebaut ist schnell ! :an:
Gruß vom Hajott


Ich möchte mal sterben wie mein Großvater, friedlich im Schlaf und nicht schreiend wie sein Beifahrer

Benutzeravatar

Achim Grabbe
Beiträge: 1122
Registriert: So 29. Jul 2012, 00:51
Kontaktdaten:

Re: Meine Dicke im neuen Kleidchen

Beitragvon Achim Grabbe » So 31. Mär 2013, 16:13

Beitrag von Achim Grabbe » So 31. Mär 2013, 16:13

Ganz ehrlich, wenn mir die amerikanische Version günstig über den Weg läuft, würde ich auch zugreifen wollen, allein um es mal zu testen. Aber es ist schon auch ein wenig Aufwand, Fußrasten, Lenker und Bowdenzüge sind nicht in einer halben Stunde getauscht.
Achim
Schneller geht immer, geiler nie! (geklaut im Vmax-Forum)

Benutzeravatar

Topic Author
CBX1000CB1
Beiträge: 1089
Registriert: Sa 28. Jul 2012, 21:46

Re: Meine Dicke im neuen Kleidchen

Beitragvon CBX1000CB1 » So 31. Mär 2013, 18:48

Beitrag von CBX1000CB1 » So 31. Mär 2013, 18:48

Hä ? Fussrasten tauschen ???

Muss jetzt mal ein wenig aus dem Nähkästchen plaudern.
Ich habe die US-Lenkerstummel bei Ebay nicht gerade billig (so um 150 €) geschossen. Wollte aber unbedingt beim Originallenker bleiben - also raus mit´m Mammon ! Damit ich die Kabel der Griffe nicht zerschneiden muss, habe ich auch noch originale US-Griffe ersteigert. Die bekam ich für rund 100 €. Die Preise verstehen sich zzgl. Versand aus Ami-Land. Als die Griffe bei mir waren stellte ich fest, dass sie für mich ungeeignet sind. Kein Lichtschalter - keine Lichthupe. Also doch die Griffe aus meinem Ersatzteilfundus genommen und im Winter sorgfältig Kabel um Kabel ca. 15 cm verlängert. Vorher musste ich entsprechendes Kabel in verschiedensten Farben ordern - weiß nicht mehr, was da zusammen kam. Nach dem Verlängern alles sorgfältig und sauber mit Schrumpfschlauch überzogen und gut. Dann im Frühjahr der erste Umbauversuch. Oh Schreck - die Gaszüge sind zu kurz. Also W. Büchsenschütz gefragt. Er ließ dann für mich Züge in Überlänge herstellen. Waren dann aber SÄMTLICHE Bowdenzüge - 2x Gas, 1x Choke und 1x Kupplung. Utopischer Preis - ich musste kräftig schlucken. Fast 400 Ömmels. Aber - ich brauchte ja das Zeuch und war W. B. dankbar, dass er es für mich hergezaubert hatte. Jetzt hatte ich alles zusammen. Schob es aber immer wieder hinaus, weil ich die Arbeit mit Motor abkippen um die Gaser herunter zu nehmen, gescheut habe. Bei mir ist´s inzwischen leider so: 30 Minuten gebückt arbeiten - 3 Tage kreuzlahm ! Das vermiest mir das Schrauben ziemlich. Also wurde es letztes Jahr nix mit Umbau. Dieses Jahr stand eh große Inspektion und verschiedene Wartungsarbeiten bei Volker auf dem Plan. Da gab ich den Lenker-Umbau gleich mit in Auftrag. Hatte inzwischen schon so viel Geld investiert, da kam es dann da drauf auch nicht mehr an. Ausserdem ist mir das mein Rücken inzwischen auch wert. Beim ersten Telefonat: "Haste eine längere Stahlflexleitung für vorne"? Nöö - natürlich nicht. An alles gedacht ! FAST alles !! Aber beim CBX-Papst stand sie ja richtig - Volker konnte weiterhelfen. Beim 2. Telefonat: "Habe weder Griffe mit verlängerten Kabelbäumen, noch längere Züge (also GAR KEINE längeren !) gebraucht. Musste sie nur neu verlegen". Ist zwar auf der einen Seite toll: Wenn ich zurückbauen möchte, muss ich nur die Griffe abschrauben, Kupplung und Vorderbremse und kann die Lenkerhälften Ruck-Zuck austauschen. Ausserdem hat Volker keine goße Arbeitszeit investieren müssen, da weder Motorkippen, noch Vergaser ausbauen nötig war. Auf der anderen Seite habe ich nun 2 Sätze Griffe mit langen Kabeln (1x US-Version, 1x EU-Version) und einen nagelneuen Satz längerer Bowdenzüge, die ein Vermögen gekostet haben, unnötig herumliegen. Verkaufen ist für´n A.... - da komme ich nicht mal ansatzweise auf mein investiertes Geld.

War das jetzt die ganze Sache wert ?
Mmmmh - das muss jeder für sich selbst entscheiden. Das Fahrverhalten ist jetzt wesentlich wendiger. Ob´s zum Kurvenräubern taugt, muss ich erst noch antesten. Vielleicht ist sie jetzt sogar zu kippelig. Ich glaube zwar nicht, aber warten wir´s ab. Entscheidend für mich ist aber die Sitzhaltung. Nahezu aufrecht und sehr entspannt. Das wird mir mit Sicherheit helfen, längere Touren mit viel Freude und ohne Rückenschmerzen zu absolvieren. Was nützt mir das schönste/beste/schnellste/geilste Moped, wenn ich nach 2 Stunden Probleme bekomme ? Also war das für mich eine Investition in meine Motorrad-Zukunft. Ich denke, dass es sich für mich gelohnt hat. Hätte ich das mit den Griffen und Zügen vorher gewusst, wäre der Umbau sogar ein Schnäppchen gewesen. 1 Satz US-Lenker und eine längere vordere Bremsleitung - mehr ist effektiv nicht nötig. Den Rest holt man durch neues Verlegen der Züge heraus. Nächstes Mal frage ich Volker VORHER !!! Sowas nennt man dann Lehrgeld bezahlt.

Ausserdem habe ich nun ein Bike, das sich auch auf Treffen von den anderen abhebt. US-Lenker sieht man nämlich recht selten. Für ´ne Pipemaster ist mein Geldbeutel noch nicht bereit, aber der Umbau ist ja auch schon was.

@ Achim
Ich gebe normal meine Dicke NIE aus der Hand ausser (SEHR widerwillig) bei der HU und (freiwillig) beim Volker. Aber DU darfst sie gerne einmal ausgiebig probefahren, wenn wir uns dieses Jahr beim Deutschlandtreffen sehen.
Gruß vom Hajott


Ich möchte mal sterben wie mein Großvater, friedlich im Schlaf und nicht schreiend wie sein Beifahrer

Benutzeravatar

Ranger
Beiträge: 1294
Registriert: So 24. Feb 2013, 15:57

Re: Meine Dicke im neuen Kleidchen

Beitragvon Ranger » So 31. Mär 2013, 19:02

Beitrag von Ranger » So 31. Mär 2013, 19:02

Wow, Bastler Verluste par Excellance, das tut weh. Aber, was soll man machen, gelitten ist gelitten. Die teuersten Züge von denen ich jeh gehört habe.

Benutzeravatar

Topic Author
CBX1000CB1
Beiträge: 1089
Registriert: Sa 28. Jul 2012, 21:46

Re: Meine Dicke im neuen Kleidchen

Beitragvon CBX1000CB1 » So 31. Mär 2013, 19:11

Beitrag von CBX1000CB1 » So 31. Mär 2013, 19:11

Jepp - Versuch und Irrtum ! Oder in Denglish: Try and Error ! Immer die teuerste Art etwas zu lernen.

Dennoch bereue ich es nicht ! Wenn sich der Aufwand zum Schluß wenigstens lohnt, bin ich trotzdem zufrieden !
Gruß vom Hajott


Ich möchte mal sterben wie mein Großvater, friedlich im Schlaf und nicht schreiend wie sein Beifahrer

Benutzeravatar

Topic Author
CBX1000CB1
Beiträge: 1089
Registriert: Sa 28. Jul 2012, 21:46

Re: Meine Dicke im neuen Kleidchen

Beitragvon CBX1000CB1 » So 31. Mär 2013, 19:13

Beitrag von CBX1000CB1 » So 31. Mär 2013, 19:13

Ausserdem kann ich meine Erfahrungswerte an euch hier weitergeben. Vielleicht hilft es dem Einen oder Anderen, ein paar hundert Euro einzusparen.

:sn: Für euch ist mir nix zu teuer !!! :wut1: :wut2:
Gruß vom Hajott


Ich möchte mal sterben wie mein Großvater, friedlich im Schlaf und nicht schreiend wie sein Beifahrer

Benutzeravatar

ripa

Re: Meine Dicke im neuen Kleidchen

Beitragvon ripa » So 31. Mär 2013, 21:51

Beitrag von ripa » So 31. Mär 2013, 21:51

Glasse Hajott, ich bestell dann mal ne portion Eis auf Dich. Aber hasst schon jeder muß mal Lehrgeld zahlen, hab ich auch schon.

Richard


Tommy
Beiträge: 267
Registriert: Di 25. Dez 2012, 21:58

Re: Meine Dicke im neuen Kleidchen

Beitragvon Tommy » So 31. Mär 2013, 21:53

Beitrag von Tommy » So 31. Mär 2013, 21:53

Hallo Hajott,

jetzt könntest du noch auf die US-Fußrastenplatten umrüsten. Bei der Version sitzen die Fußrasten noch weiter vorne. Dies ermöglicht bestimmt eine noch etwas aufrechtere Haltung.

Gruß Tommy

Benutzeravatar

Topic Author
CBX1000CB1
Beiträge: 1089
Registriert: Sa 28. Jul 2012, 21:46

Re: Meine Dicke im neuen Kleidchen

Beitragvon CBX1000CB1 » So 31. Mär 2013, 22:10

Beitrag von CBX1000CB1 » So 31. Mär 2013, 22:10

Ah - jetzt verstehe ich ! "pf"

Ich wusste nicht, dass die US-Bikes andere Platten dran hatten. Aber neee - das will ich nicht. Finde die Sitzposition jetzt sehr ausgewogen. Sonst wird´s doch noch ein Softchopper - Gott bewahre ! "mue"
Gruß vom Hajott


Ich möchte mal sterben wie mein Großvater, friedlich im Schlaf und nicht schreiend wie sein Beifahrer

Benutzeravatar

Frantec
Beiträge: 140
Registriert: Fr 8. Mär 2013, 16:35

Re: Meine Dicke im neuen Kleidchen

Beitragvon Frantec » Mo 1. Apr 2013, 18:48

Beitrag von Frantec » Mo 1. Apr 2013, 18:48

Hallo Hajott,
ist die Halterung für Öldruck und Temperatur gekauft oder Eigenbau ? Die Umsetzung finde ich sehr gut und würde das eventuell auch so nachrüsten wollen. ( Wenn ich Instrumente und Halterung irgenwie passig bekomme. :dfl:
MfG aus dem Osten
( Land der blühenden Landschaften )
Frantec

Benutzeravatar

Topic Author
CBX1000CB1
Beiträge: 1089
Registriert: Sa 28. Jul 2012, 21:46

Re: Meine Dicke im neuen Kleidchen

Beitragvon CBX1000CB1 » Mo 1. Apr 2013, 21:02

Beitrag von CBX1000CB1 » Mo 1. Apr 2013, 21:02

Die Instrumentenbecher und die Instrumente selbst (Cockpit Vision) sind von VDO. Sind nicht ganz billig, aber gut ! Obwohl die Instrumente damals als nicht wasserdicht angegeben wurden, hatte ich bisher keine Probleme. Die aktuelle Serie gibt es mit schwarzen oder weissen Ziffernblättern. Die Instrumentenhalter dürften schwieriger zu finden sein. Die verchromten, die ich dran habe, gibt es vermutlich nicht mehr.
Die Halterungen, auf denen sie draufgeschraubt sind, sind ganz simple Flacheisen. 3 Stück, als unten offenes Dreieck verschraubt. Die offenen Enden habe ich von unten an die Serieninstrumente geschraubt. Auf der oberen Quertraverse habe ich dann die beiden äusseren Bohrungen auf gleicher Höhe gebohrt und das mittlere für die Zeituhr etwas versetzt nach unten. Sieht für meinen Geschmack besser aus, wie wenn alle 3 Instrumente auf gleicher Höhe sitzen. Ausserdem braucht man so etwas weniger Breite.
Eigentlich war das alles nur als Provisorium und zum Ausprobieren gedacht, aber nun funzt es schon seit über 7 Jahren problemlos. Wird ja auch zusätzlich noch von vorne durch die Scheibe etwas abgestützt. Irgendwann mache ich aber die Flacheisen mal neu - mit Bohrungen statt Langlöchern drin. Danach entweder verchromen, oder lackieren.
Kann Dir gerne mal ein paar Fotos machen - sofern man da etwas sieht.
Gruß vom Hajott


Ich möchte mal sterben wie mein Großvater, friedlich im Schlaf und nicht schreiend wie sein Beifahrer

Benutzeravatar

Achim Grabbe
Beiträge: 1122
Registriert: So 29. Jul 2012, 00:51
Kontaktdaten:

Re: Meine Dicke im neuen Kleidchen

Beitragvon Achim Grabbe » Mo 1. Apr 2013, 21:20

Beitrag von Achim Grabbe » Mo 1. Apr 2013, 21:20

Zur allgemeinen Info: die Amis haben "Sport Kits" verkauft, um die europäischen kurzen Lenker und Fußrastenplatten unters Volk zu bringen. Wir begehren ja, was wir nicht haben können und so bauen wir wie die wilde Wutz auf US-Standard um und die vice versa. Normalerweise müsste hier ein riesiger Tauschmarkt entstanden sein, aber wie das so ist, zur Hochzeit der CBX in den 80er Jahren gab es das WWW noch nicht in dieser Form.

Jedenfalls gehören nach meiner Erinnerung beim Sport Kit nicht nur die Lenker und andere Züge dazu, sondern auch die Fußrasten und -halteplatten. Bei unseren Modellen sind die Fußrasten anders angebracht, nämlich genau um 180° gedreht, Schraube zeigt nach schräg oben. Bei den CM-Modellen soll das wohl umgekehrt sein. Ich finde dazu jetzt nichts auf die Schnelle, aber vielleicht kann Manfred ohnestützrad helfen?

Ach so, sorry für das Ding mit den umsonst (aber nicht gratis) gekauften Zügen, das ist echt bitter. Zurückgeben kannst du sie wohl nicht mehr, nein?
Achim
Schneller geht immer, geiler nie! (geklaut im Vmax-Forum)

Benutzeravatar

Topic Author
CBX1000CB1
Beiträge: 1089
Registriert: Sa 28. Jul 2012, 21:46

Re: Meine Dicke im neuen Kleidchen

Beitragvon CBX1000CB1 » Mo 1. Apr 2013, 21:31

Beitrag von CBX1000CB1 » Mo 1. Apr 2013, 21:31

Eher nicht - war ja ´ne Sonderanfertigung extra für mich. Solche Bestellungen sind eigentlich überall vom Umtausch ausgeschlossen. Ich habe die Züge inzwischen wieder auf Halde gelegt. Sollte mal einer zum Auswechseln anstehen, nehme ich dann den entsprechenden Zug aus dem Fundus. Aber, wie ich schon schrub, ich bin dennoch zufrieden mit dem bisherigen Ergebnis. Ein Umbau der Rasten wird von mir nicht angedacht.
Klar war das bitter mit der vielen Kohle, aber ich habe in meinem Leben schon öfters - und auch schon NOCH MEHR - Lehrgeld bezahlt. Deshalb halte ich es bei manchen Sachen wie Ranger: Ich weiß inzwischen wo die eigene Fachkompetenz aufhört und überlasse diese Geschichten nun den Profis. Ausserdem dankt es mir mein Rücken.
Gruß vom Hajott


Ich möchte mal sterben wie mein Großvater, friedlich im Schlaf und nicht schreiend wie sein Beifahrer

Benutzeravatar

keuleandy
Administrator
Beiträge: 517
Registriert: Mi 8. Aug 2012, 13:00

Re: Meine Dicke im neuen Kleidchen

Beitragvon keuleandy » Do 4. Apr 2013, 09:52

Beitrag von keuleandy » Do 4. Apr 2013, 09:52

Hättste ma das Geld statt für die Bowdenzüge in ne Hebebühne investiert... :bae1: ::Duckunwech!!!:::

Andreas
Wenn Gott gewollt hätte, daß Motorräder sauber sein müssen, wäre Spüli im Regen!

Man steckt immer in der Schei.., nur die Tiefe ändert sich.

Benutzeravatar

ripa

Re: Meine Dicke im neuen Kleidchen

Beitragvon ripa » Do 4. Apr 2013, 13:01

Beitrag von ripa » Do 4. Apr 2013, 13:01

Hebebühne gibt es schon ab 299€ wenn man sich umsieht. Im Winter steht bei mit da ein Moped drauf, also keine Platzverschwendung.


diese hab ich.

Keine Rückenschmerzen mehr. :hip:

Richard

Benutzeravatar

Topic Author
CBX1000CB1
Beiträge: 1089
Registriert: Sa 28. Jul 2012, 21:46

Re: Meine Dicke im neuen Kleidchen

Beitragvon CBX1000CB1 » Do 4. Apr 2013, 18:26

Beitrag von CBX1000CB1 » Do 4. Apr 2013, 18:26

keuleandy hat geschrieben:Hättste ma das Geld statt für die Bowdenzüge in ne Hebebühne investiert... ::Duckunwech!!!:::

Andreas
Ihr seid vielleicht Schlaumeier ! "me"
Ich bin ja davon ausgegangen, dass ich die Züge benötige. Habe ja nicht zum Spaß so viel Geld ausgegeben. :wut1:
Ich hätte mir natürlich auch ´ne Hebebühne an meinen Lenker bauen können. Wer braucht dann noch Bowdenzüge ?! :an:
Gruß vom Hajott


Ich möchte mal sterben wie mein Großvater, friedlich im Schlaf und nicht schreiend wie sein Beifahrer

Benutzeravatar

keuleandy
Administrator
Beiträge: 517
Registriert: Mi 8. Aug 2012, 13:00

Re: Meine Dicke im neuen Kleidchen

Beitragvon keuleandy » Do 4. Apr 2013, 19:36

Beitrag von keuleandy » Do 4. Apr 2013, 19:36

"pf"

Jaja... ;)

Andreas
Wenn Gott gewollt hätte, daß Motorräder sauber sein müssen, wäre Spüli im Regen!

Man steckt immer in der Schei.., nur die Tiefe ändert sich.

Antworten

Social Media