Aus gelb wird rot!

Eure Bilder von Treffen oder Ausfahrten
Benutzeravatar
Hajott
Beiträge: 1116
Registriert: Do 21. Nov 2013, 19:51
Wohnort: Worms - Zentrum der EG ;-)

Re: Aus gelb wird rot!

Beitrag von Hajott » Do 15. Dez 2016, 20:10

Ist zwar im Großen und Ganzen auch meine Meinung, aber was sollten dann die ganzen Grobmotoriker tun ? Für die ist inzwischen ein ganzer Wirtschaftszweig aufgebaut worden. Dann gibt es auch noch die "Digitalen Fahrer", die eigentlich keinen Gasgriff sondern einen Umschalter (Standgas/Vollgas) benötigen. Vorzugsweise mit 300 km/h auf der Bahn und kreuz und quer zwischen dem Verkehr hindurch. Habe da ein WA-Video bekommen, in dem es so einen Burschen bei über 270 km/h zerlegt. Was da übrig bleibt, ist nicht sehr appetitlich. Aber genau diese Kisten sind der Renner und die Industrie wäre ohne diese Computer auf 2 Rädern nicht mehr Konkurenzfähig.
Viele Grüsse vom Hajott !


Ich möchte einmal sterben wie mein Opa: Ganz friedlich im Schlaf !
Nicht schreiend, wie sein Beifahrer !

Schon ein winziger Buchstabendreher kann eine komplette Signatur urinieren !

Benutzeravatar
mazze
Beiträge: 354
Registriert: Do 20. Nov 2014, 21:23
Wohnort: Schwalm-Eder-Kreis
Kontaktdaten:

Re: Aus gelb wird rot!

Beitrag von mazze » Do 15. Dez 2016, 20:34

tztztz, macht euch nur lustig, mit meiner Duc kann man auch 80 auf der Landstraße fahren, sie hat keine Hilfsmittel und kein ABS, wie auch Rahmen und Fahrwerk sind ja auch schon von 2003
300 und auch mehr fahre ich damit nur auf der Rennstrecke und man muss damit schon Arbeiten, da geht es nicht nur grade aus.
Auch wenn ich in den letzten zwei Jahren nicht mehr auf der Renne damit war, jucken tut es schon noch, ist aber harte Arbeit und 15 bis 20 Runden sind richtig Anstrengend, mehr wie eine ganztägige Kaffeeausfahrt

Benutzeravatar
Hajott
Beiträge: 1116
Registriert: Do 21. Nov 2013, 19:51
Wohnort: Worms - Zentrum der EG ;-)

Re: Aus gelb wird rot!

Beitrag von Hajott » Do 15. Dez 2016, 21:08

Hä ???
Wer macht sich denn lustig über dich ?

Wir haben es von Bikes, die vor Kraft und Elektronik strotzen und ohne Helferlein schon fast nicht mehr fahrbar sind. Du musst nicht immer alles auf dich beziehen. Zumal ich durchaus glaube, dass du auch zu den "richtigen" Fahrern gehörst und du alleine damit schon aus jeder Kritik heraus bist.
Ich bin bis heute lediglich ein paarmal mit meiner ersten FZR auf der Bahn um 280 km/h lt. Tacho gefahren. Hätte zwar keine Angst vor mehr, muss aber auch nicht unbedingt sein. Meine jetzige habe ich bisher noch nicht mal ausgefahren, weil´s mich auch nicht interessiert.
Aber meinen Respekt vor jedem, der ein Big Bike auf der Rennstrecke artgerecht bewegt und sein Moped selber fährt - und sich nicht fahren lässt !
Viele Grüsse vom Hajott !


Ich möchte einmal sterben wie mein Opa: Ganz friedlich im Schlaf !
Nicht schreiend, wie sein Beifahrer !

Schon ein winziger Buchstabendreher kann eine komplette Signatur urinieren !

Benutzeravatar
mazze
Beiträge: 354
Registriert: Do 20. Nov 2014, 21:23
Wohnort: Schwalm-Eder-Kreis
Kontaktdaten:

Re: Aus gelb wird rot!

Beitrag von mazze » Do 15. Dez 2016, 21:31

Hajott hat geschrieben:Hä ???
Wer macht sich denn lustig über dich ?

Wir haben es von Bikes, die vor Kraft und Elektronik strotzen und ohne Helferlein schon fast nicht mehr fahrbar sind. Du musst nicht immer alles auf dich beziehen. Zumal ich durchaus glaube, dass du auch zu den "richtigen" Fahrern gehörst und du alleine damit schon aus jeder Kritik heraus bist.
Ich bin bis heute lediglich ein paarmal mit meiner ersten FZR auf der Bahn um 280 km/h lt. Tacho gefahren. Hätte zwar keine Angst vor mehr, muss aber auch nicht unbedingt sein. Meine jetzige habe ich bisher noch nicht mal ausgefahren, weil´s mich auch nicht interessiert.
Aber meinen Respekt vor jedem, der ein Big Bike auf der Rennstrecke artgerecht bewegt und sein Moped selber fährt - und sich nicht fahren lässt !
Habe das ja nicht auf mich bezogen, sondern Allgemein
Es gibt viele Powerbike Besitzer die ihr PS Monster auch mit Verstand bewegen, neue Bikes gibt es nicht mehr ohne die Helferlein, die müssen sie mit kaufen.
Die waren davor aber auch ohne, damit schnell auf der Renne unterwegs.
Die meisten haben aber ja sowieso ein Spezielles Rennstrecken Fahrzeug.
Aber ihr habt wohl schon recht, wenn Anfänger von ihrem 50PS Motorrad einfach in die 200PS klasse wechseln tut das nicht gut, besonders dann nicht wenn die Maschine mehr kann als der Fahrer.
Ich selber fahre aber auch gerne mit meiner Duc, besonders gerne wenn es Regnet, da brauche ich meine alten Schätzchen nicht einsauen und Plastik ist schnell abgewaschen ;)

Benutzeravatar
Bernd
Beiträge: 481
Registriert: Mo 3. Dez 2012, 16:04
Wohnort: NRW

Re: Aus gelb wird rot!

Beitrag von Bernd » Sa 17. Dez 2016, 06:36

Heinrich M-Ae hat geschrieben:Hier mal ein paar Bilder von meiner CB1....Ob ich das Fahrwerk zurück baue kann ich noch nicht sagen. Fahren tut sie sich so richtig gut!
Ist schön geworden. Beim Fahrwek musst Du dich halt entscheiden ob Du noch mehr Originalität willst. Ich persönlich bevorzuge Originalität. Dass das Fahrwerk dann vielleicht nicht so toll ist, ist mir egal -- bin eh eher gemütlich unterwegs.

Gruß, Bernd
I like Hondas, and a few other motorcycles...

Benutzeravatar
Hajott
Beiträge: 1116
Registriert: Do 21. Nov 2013, 19:51
Wohnort: Worms - Zentrum der EG ;-)

Re: Aus gelb wird rot!

Beitrag von Hajott » Sa 17. Dez 2016, 12:27

Wie gesagt, ist alles Geschmacksache !

Ich würde wohl nach einer guten, aber Konventionellen Gabel Ausschau halten. Upside-down-Gabel gefällt mir an der Dicken grundsätzlich nicht. Dazu ein paar schöne verchromte Speichenräder und fettisch - das wär´s für meinen Geschmack. :dh:
Viele Grüsse vom Hajott !


Ich möchte einmal sterben wie mein Opa: Ganz friedlich im Schlaf !
Nicht schreiend, wie sein Beifahrer !

Schon ein winziger Buchstabendreher kann eine komplette Signatur urinieren !

Heinrich M-Ae
Beiträge: 22
Registriert: Mo 5. Dez 2016, 22:30
Wohnort: Eifel

Re: Aus gelb wird rot!

Beitrag von Heinrich M-Ae » So 18. Dez 2016, 14:23

Hajott hat geschrieben:Wie gesagt, ist alles Geschmacksache !

Ich würde wohl nach einer guten, aber Konventionellen Gabel Ausschau halten. Upside-down-Gabel gefällt mir an der Dicken grundsätzlich nicht. Dazu ein paar schöne verchromte Speichenräder und fettisch - das wär´s für meinen Geschmack. :dh:
Ja mit der Gabel werd ich wohl noch schauen. Speichenräder finde ich auch gut, leider ist mein Budget dafür schon aufgebraucht.
Drei Kinder wollen auch versorgt werden :?
Ein Ziel ohne ein Plan bleibt nur ein Wunsch

Benutzeravatar
Hajott
Beiträge: 1116
Registriert: Do 21. Nov 2013, 19:51
Wohnort: Worms - Zentrum der EG ;-)

Re: Aus gelb wird rot!

Beitrag von Hajott » So 18. Dez 2016, 14:52

Eine passende Gabel dürfte sicher nicht so schwierig sein. Sind ja schon genügend Umbauten mit allen möglichen Teilen gemacht worden. Die Speichenräder hingegen werden sicher eine ordentliche Schneise in den Geldbeutel schlagen. Aber Rom wurde ja auch nicht an einem Tag erbaut. So hat man immer etwas, auf das man sich noch freuen kann.
Viele Grüsse vom Hajott !


Ich möchte einmal sterben wie mein Opa: Ganz friedlich im Schlaf !
Nicht schreiend, wie sein Beifahrer !

Schon ein winziger Buchstabendreher kann eine komplette Signatur urinieren !

Antworten

Social Media