Jahresrückblick

Hier könnt Ihr uns Feedback geben, was wir besser machen können (loben natürlich auch)
Benutzeravatar

Topic Author
750four
Administrator
Beiträge: 1414
Registriert: Sa 28. Jul 2012, 19:00
Kontaktdaten:

Re: Jahresrückblick

Beitragvon 750four » Fr 8. Jan 2016, 09:22

Beitrag von 750four » Fr 8. Jan 2016, 09:22

Hallo Hajott
Leider ist von deiner Mail bei mir nichts angekommen schade, hätte ich mich sonst viel früher mal gemeldet.
Ich muss allerdings dazu sagen, dass ich meine E-Mail Adresse aufgrund der überhand nehmenden Spam geändert habe,ich werde sie dir per PN zukommen lassen.
Die Tour von mazze ist allerdings nur ne Wochenendtour, wobei gerade mal 1 Tag Urlaub benötigt wird, würde mich freuen wenn es für dich machbar wäre. Gruß Peter
CBX the one and only first Big Bike
Homepage: http://classic-bike1.de

Bin auf dem Weg ins Badezimmer geblitzt worden. Wollte putzen - jetzt ist der Lappen weg

Benutzeravatar

keuleandy
Administrator
Beiträge: 508
Registriert: Mi 8. Aug 2012, 13:00

Re: Jahresrückblick

Beitragvon keuleandy » Fr 8. Jan 2016, 12:32

Beitrag von keuleandy » Fr 8. Jan 2016, 12:32

Hajott, auch von mir Grüße und Freude darüber, wieder ein Lebenszeichen zu vernehmen!!!
Natürlich gehen persönliche Probleme vor Motorradfahren, ist bei jedem anderen hier sicher ebenso.
Mich hat es Anfang des Jahres für längere Zeit außer Gefecht gesetzt, mein Knie wurde mal wieder geöffnet (Ihr erinnert euch vielleicht noch an meinen Unfall in Montenegro in 2012...) und "überarbeitet". Daran schloß sich dann eine längere Downtime an wegen Kopfproblemen (Knapp am Burnout vorbeigeschrammt...), im November dann noch drei Wochen Kur auf Wangerooge, das war genial...

Aber alles in allem bin ich ebenfalls nicht groß zum Fahren gekommen. Laß es, alles in allem und mit allen Krädern, was um die 5-6 Tkm sein, mehr waren es auch nicht. Und das, obwohl mein Familiengespann (zugelassen seit März 2015) endlich läuft und tierisch Spaß macht! Immerhin bin ich mit meiner XJ nach Korsika gekommen und hab Kurven geräubert...

Aber egal, gehts nur ums Fahren? Oder auch am Genuß sich einfach nur an den Dickschiffen zu erfreuen? Irgendwann wird auch das anders, und wir haben ein neues Jahr, also laßt uns sehen, wohin es uns führt.

Zur Tour von mazze: Mal sehen, versprechen kann und will ich nichts, aber eingetragen im Kalender hab ich es mir. Und wenn alles paßt, bin ich mit am Start, muß mich halt noch um ne Pennmöglichkeit kümmern, wenn es soweit ist. Zelt und Schlafsack geht immer...

Von daher: Macht das Beste draus!

Grüße

Andreas
Wenn Gott gewollt hätte, daß Motorräder sauber sein müssen, wäre Spüli im Regen!

Man steckt immer in der Schei.., nur die Tiefe ändert sich.

Benutzeravatar

CBX1000CB1
Beiträge: 1089
Registriert: Sa 28. Jul 2012, 21:46

Re: Jahresrückblick

Beitragvon CBX1000CB1 » Mo 11. Jan 2016, 12:35

Beitrag von CBX1000CB1 » Mo 11. Jan 2016, 12:35

Säwwus Leute ! :wink:

Sachen gibt´s ? Da wollte ich heute ganz relaxt nach 3 monatiger Arbeitsabstinenz wieder zur Arbeit und was geschieht ? Mein Chef ruft mich letzten Freitag an und drückt mir eine Woche (alten) Urlaub auf´s Auge. Naja - das neue Jahr könnte schlimmer beginnen ! :unsch:

Habe mit ihm auch gleich über die Urlaubsplanung gesprochen und u.a. für den 9. und 10. Juni Urlaub angemeldet. Er hat ihn mir unter Vorbehalt auch genehmigt - muss aber noch vom Betriebsrat abgesegnet werden. Ist in meiner Firma alles etwas umständlich.
Gehen wir jetzt mal davon aus, dass alles passt - Urlaub genehmigt, Moped okay, Finanzen geregelt, keine gravierende Gesundheitliche Probleme in der Familie. Wo könnte ich Kurzfristig unterkommen ? Zelten kommt für mich nicht mehr in Frage - die Zeiten liegen hinter mir. Ich brauche aber keinen Luxus - lediglich ein (dichtes) Dach über´m Kopp und ein sauberes Bett. Will ja nur drin übernachten und mich nicht den ganzen Tag dort aufhalten. Gibt´s in Sonderhausen und näherer Umgebung noch andere (bezahlbare) Übernachtungsmöglichkeiten ?

Soweit von mir - ich bleibe also am Ball, soweit es mir möglich ist. "pf"
Gruß vom Hajott


Ich möchte mal sterben wie mein Großvater, friedlich im Schlaf und nicht schreiend wie sein Beifahrer

Benutzeravatar

Ranger
Beiträge: 1280
Registriert: So 24. Feb 2013, 15:57

Re: Jahresrückblick

Beitragvon Ranger » Mo 11. Jan 2016, 16:53

Beitrag von Ranger » Mo 11. Jan 2016, 16:53

Hallo Hajott,
ah, wolltest es em Boris gleich tun, was ? Paar Monate frei machen.
Trotzdem gute Besserung.
Boah, Genehmigungswege gibts: der Betriebsrat spricht bei der Urlaubsplanung mit ? Es gibt definitiv zu wenig und ZUVIEL Mitbestimmung ....
Gruss
Wolfgang

Benutzeravatar

CBX1000CB1
Beiträge: 1089
Registriert: Sa 28. Jul 2012, 21:46

Re: Jahresrückblick

Beitragvon CBX1000CB1 » Mi 13. Jan 2016, 20:31

Beitrag von CBX1000CB1 » Mi 13. Jan 2016, 20:31

Hi Wolfgang !

Ja, bei uns ist alles etwas anders als in anderen Firmen. Viele verschiedene Abteilungen, die eher gegen- als miteinander arbeiten. Muss man nicht wirklich verstehen. "oj"

Könnte man fast meinen, dass ich Boris als Vorbild genommen hätte. Nur, dass bei mir alle Knochen heil geblieben sind und ich nach kurzer Zeit keine Probleme mehr hatte - zum Glück ! Bis auf diese blöde Entzündung. Aber ich blieb dann schweren Herzens :unsch: zu Hause und habe mich 3 Monate intensiv gepflegt. :alach:

Aber ab nächster Woche geht´s wieder rund !
Gruß vom Hajott


Ich möchte mal sterben wie mein Großvater, friedlich im Schlaf und nicht schreiend wie sein Beifahrer

Antworten