Nockenwellenhalter

Was sucht Ihr
Antworten
Benutzeravatar

Topic Author
750four
Administrator
Beiträge: 1440
Registriert: Sa 28. Jul 2012, 19:00
Kontaktdaten:

Nockenwellenhalter

Beitragvon 750four » Sa 17. Feb 2018, 15:44

Beitrag von 750four » Sa 17. Feb 2018, 15:44

Hallo Leute
Ich suche den Nockenwellenhalter mit der Aufnahme des Drehzalmesserantriebs, also nur einen Nockenwellenhalter, da der meine gebrochen ist.
Und ja ich weiß, die hat es nur Satzweise zu kaufen gegeben, aber vielleicht hat ja jemand den speziellen Halter in seinem Fundus aus einem zerlegten Motor.
Gruß Peter [CBX]
CBX the one and only first Big Bike
Homepage: http://classic-bike1.de

Bin auf dem Weg ins Badezimmer geblitzt worden. Wollte putzen - jetzt ist der Lappen weg


Alexander
Beiträge: 618
Registriert: Mo 6. Aug 2012, 21:50

Re: Nockenwellenhalter

Beitragvon Alexander » Sa 17. Feb 2018, 15:55

Beitrag von Alexander » Sa 17. Feb 2018, 15:55

Den gabs einzeln zu Kaufen .
Bin recht bescheiden


cbx_daniel
Beiträge: 150
Registriert: So 23. Sep 2012, 13:39

Re: Nockenwellenhalter

Beitragvon cbx_daniel » So 18. Feb 2018, 08:57

Beitrag von cbx_daniel » So 18. Feb 2018, 08:57

Hallo Peter,
ich habe noch einen von denen die es einzeln nachzukaufen gab hier.
Das Problem bei denen ist aber das Sie sehr eng sind und bei fast keinem Kopf passen.
Kannst Du aber gerne ausprobieren.
Gruß,
Daniel

Benutzeravatar

Topic Author
750four
Administrator
Beiträge: 1440
Registriert: Sa 28. Jul 2012, 19:00
Kontaktdaten:

Re: Nockenwellenhalter

Beitragvon 750four » So 18. Feb 2018, 09:13

Beitrag von 750four » So 18. Feb 2018, 09:13

Hallo Daniel
Das heißt ja eigentlich, dass die einzeln zu kaufenden nicht denen des Originals entsprechen oder sind die nur eingelaufen.
Für mich stellt sich die Frage des Austausches erst bei der nächsten Einstellung der Ventile, noch funktioniert mein Drehzahlmesserantrieb
obwohl am Führungsring des Nockenwellenhalters ein Stück ausgebrochen ist.
Ich würde den Nockelwellenhalter aber trotzdem nehmen Daniel ein Versuch ist es dann allemal wert. Gruß Peter [CBX]
CBX the one and only first Big Bike
Homepage: http://classic-bike1.de

Bin auf dem Weg ins Badezimmer geblitzt worden. Wollte putzen - jetzt ist der Lappen weg


Alexander
Beiträge: 618
Registriert: Mo 6. Aug 2012, 21:50

Re: Nockenwellenhalter

Beitragvon Alexander » So 18. Feb 2018, 10:01

Beitrag von Alexander » So 18. Feb 2018, 10:01

Ich hätte gedacht , das diese käuflichen Halter extra etwas größer gebohrt sind , damit sie immer an jedem Kopf passen , ohne das die Welle festklemmt .
Um zuverlässig zu Prüfen ob die Nockenwelle nicht darin klemmt , müssten die Ventile rausgebaut sein damit man die Welle mit der Hand bewegen kann .
Ich hab schon mal einen nicht passenden Lagerbock so nachgeläppt , das die Welle sauber durchlief . Eine Aufwendige Prozedur.
Wer es einfach so ausprobiert , riskiert den ganzen Kopf zu ruinieren .
Bin recht bescheiden

Benutzeravatar

Topic Author
750four
Administrator
Beiträge: 1440
Registriert: Sa 28. Jul 2012, 19:00
Kontaktdaten:

Re: Nockenwellenhalter

Beitragvon 750four » So 18. Feb 2018, 10:26

Beitrag von 750four » So 18. Feb 2018, 10:26

Hallo Alex
Das drehen der Kurbelwelle geht nicht ??? :kra: Da müsste man doch feststellen können ob die Welle fest ist. :kra:
CBX the one and only first Big Bike
Homepage: http://classic-bike1.de

Bin auf dem Weg ins Badezimmer geblitzt worden. Wollte putzen - jetzt ist der Lappen weg


Alexander
Beiträge: 618
Registriert: Mo 6. Aug 2012, 21:50

Re: Nockenwellenhalter

Beitragvon Alexander » So 18. Feb 2018, 10:55

Beitrag von Alexander » So 18. Feb 2018, 10:55

Ein nicht zugehöriger Lagerbock klemmt die Welle immer nur an einer Seite der Bohrung . Über die Kurbelwelle , gegen die Ventilfedern und innerer Reibung würde die Nocke dann trotzdem mitdrehen , ohne das du die Anreibung am Ringschlüssel zuverlässig wahrnehmen kannst .
Mit Filzstift die Klemmstelle ermitteln und immer wieder Draufschrauben und über die Schrauben fest Anziehen und wichtig : Nur im Klemmbereich nachläppen . Nicht über den ganzen Bereich . Hilfreich ist es schon , wenn man aus ca 5-6 Lagerböcken den bereits am besten passenden Auswählen kann , um den dann Nachzuläppen .
Es gibt welche , die sind soweit daneben , das man es vergessen kann .
Bei montierten Ventilen wird es noch weitaus unkonfortabler und wenn du den Freigang der Welle nicht mit den Fingern prüfen kannst , ist es Grobmotorik .
Bin recht bescheiden

Antworten

Social Media