Mit Kindern und Mopped inne Berge, doch nicht mal eben

Berichte von Euren Touren/Reisen, Tips für individuelle Reisen, Suche nach Mitfahrern

Antworten
Benutzeravatar

Topic Author
Forum Member
Beiträge: 364
Registriert: Di 17. Jul 2018, 14:47

Mit Kindern und Mopped inne Berge, doch nicht mal eben

Beitrag von Forum Member »

Ich habe mir Weihnachten/Neujahr eine AHK ans Auto gefummelt um mit unserer grossen auffer 125er inne Berge zu fahren.

Mitkommen soll mein Weib "ku" , der Freund unserer Tochter auf dem eigenen Moped und unser Nesthäkchen (7 Jahre).

Die Kleine ist verrückt nach Mopedfahren und hält auch schon 2-3 Stunden ohne Quengelei aus.... von daher alles suuuuper

Geplant ist im Sommer mit nem Trailer, drei Mopeds und ggf 2. PKW eine Woche in die Ecke Vorarlberg.

Als wenn ich es nicht im Schnüff hätte habe ich heute mal was gesucht:

In Österreich dürfen keine Kinder unter 12 Jahren als Sozia mitfahren, in der Schweiz nicht unter 7.

https://www.polizei.gv.at/wien/buergers ... urige.aspx
https://www.adac.de/rund-ums-fahrzeug/z ... sterreich/

https://www.adac.de/rund-ums-fahrzeug/z ... t/schweiz/

Letzteres ist ja händelbar, aber Hauptziel sollte Österreich bleiben. Selbst Kindersitze sind in Ösiland nur im Beiwagen erlaubt.
:wut2:
Kann das jemand bestätigen ?

Gerade noch was gefunden :
http://www.motorrad-kinder.de

Grüsse
Carsten
Wenn ich mal sterbe ist meine grösste Sorge,
dass meine Frau die Werkzeuge und Maschinen für das Geld verkauft,
was ich ihr erzählt habe als ich es angeschafft habe

Benutzeravatar

Forum Member
Beiträge: 1504
Registriert: So 29. Jul 2012, 00:51
Kontaktdaten:

Re: Mit Kindern und Mopped inne Berge, doch nicht mal eben

Beitrag von Forum Member »

Unabhängig von der Gesetzeslage würde ich kaum ein Kind unter 10 als Sozius mitnehmen, das habe ich einmal versucht und es war nicht so prickelnd. Vielleicht ist es bei genau _diesem_ Kind anders, was ich ihm oder dir von Herzen wünsche, aber generell fehlt es da noch ein wenig an Körperlänge, um überhaupt die Fußrasten erreichen zu können.

Kindersitz und Co. habe ich bei unserem Admin Michael (aus dem Vorgängerforum) mitbekommen, das finde ich geradezu kriminell und käme für mich gar nicht in Frage. Beiwagen mal nicht betrachtet, da ginge das eventuell, aber ein am Krad festgeschnalltes Kind kann nur verlieren, sobald irgendwas nicht so läuft wie erwartet.

Dieser Beitrag soll nicht wertend verstanden werden, das ist nichts weiter als meine Meinung. Es soll jede(r) handeln, wie es beliebt. Die Rechtslage in CH oder A kenne ich nicht, aber wenn es denn A werden soll, dann doch besser ohne Kind als Beifahrer(in). Deutschland hat aber auch schöne Ecken und hier ist es offenbar erlaubt...
Achim
In der Kurve schnell fahren kann jeder. Auf der Geraden brauchst du Leistung!!1 (geklaut im MT-07-Forum)

Benutzeravatar

Topic Author
Forum Member
Beiträge: 364
Registriert: Di 17. Jul 2018, 14:47

Re: Mit Kindern und Mopped inne Berge, doch nicht mal eben

Beitrag von Forum Member »

Sowas ist letztendlich eine Frage der Gewohnheiten

Die Kleine... damals auch die Grosse fahren schon seit Kindersitzalter aufm Bock mit. Als kleine Knubbel allerdings nur auf der Polaris- eingeklemmt zwischen Vadder und Kofferaufbau. Das ging immer supergut
Längere Strecken sind mit den kurzen eh nicht drin - schonmal meine bei dem sonoren Brummen der Polaris regelmässig eingeschlafen sind "mue"

Auf Moped kann ich auch keine Touren fahren - das ist in dem Alter schlichtweg ausgeschlossen. Aber mal ne Stunde, auch zwei gehen problemlos. Viel drüber ist nicht drinne weil dann schon die Euphorie mit der grossen Schwester oder mir zu fahren merklich nachlässt - vorher bekomme ich sie allerdings auch nicht runter vom Bock

Kindersitz kommt auch nicht in Frage - aus dem Grund den du auch genannt hast. Dann verzichte ich lieber ganz aufs Fahren.

Übrigens fängt die Kleine selbst das Fahren an - ich habe eine Kindervollcross Husqvarna CH Racing 507, also kein Chinakracher. Mit dem Moped hat die Grosse schon angefangen und die Kleine bekomme ich zur Zeit auch nur mit nem Flammenwerfer davon weg "oj"

Will damit sagen dass die Kinder mit Benzin- und Abgasgeruch gross geworden sind.

Nichtsdestotrotz fahre ich keine grösseren Touren als 35km Radius ums Haus. Ausflüge müssen innerhalb von zwei Stunden erledigt sein - alles andere ist mir dann auch zuviel.

Als Option könnte ich auch die Polaris einpacken - die Juristerei in Ösiland spricht von einspurigen Fahrzeugen. Dann muss aber mein Weib bei der Tochter auffer 125er fahren - also auch Blödsinn. Gerade aufm Pass

Vielleicht bekomme ich mein Weib noch überredet dass SIE mit der Polaris fährt. Dann wäre es Freiluftfahren und die Kleine kann bei Ihr mit.
Brauche dann nur nochn grösseren Anhänger :wut1: .... oder einen zweiten....

bin mal gespannt wie das endet

.... befürchte fast auf der Terrasse zu Hause....
Wenn ich mal sterbe ist meine grösste Sorge,
dass meine Frau die Werkzeuge und Maschinen für das Geld verkauft,
was ich ihr erzählt habe als ich es angeschafft habe

Benutzeravatar

Forum Member
Beiträge: 657
Registriert: Mo 3. Dez 2012, 16:04

Re: Mit Kindern und Mopped inne Berge, doch nicht mal eben

Beitrag von Forum Member »

Sei mir nicht böse -- aber 46 Jahre und Alter? -- oder habe ich mich verlesen? Wie gesagt, bitte nicht böse sein.

Gruß, Bernd
I like Hondas, and a few other motorcycles...

Benutzeravatar

Topic Author
Forum Member
Beiträge: 364
Registriert: Di 17. Jul 2018, 14:47

Re: Mit Kindern und Mopped inne Berge, doch nicht mal eben

Beitrag von Forum Member »

Du Hirsch ....

Das war auf das Alter unserer Kleinsten bezogen :wink:

War wohl Watt spät inner Nacht :)
Wenn ich mal sterbe ist meine grösste Sorge,
dass meine Frau die Werkzeuge und Maschinen für das Geld verkauft,
was ich ihr erzählt habe als ich es angeschafft habe

Benutzeravatar

Forum Member
Beiträge: 657
Registriert: Mo 3. Dez 2012, 16:04

Re: Mit Kindern und Mopped inne Berge, doch nicht mal eben

Beitrag von Forum Member »

Selber Hirsch -- schreib' eindeutiger! :bae1:

Ansonsten finde ich, daß solche Touren mit 7-jährigen nicht richtig sind -- aber jeder Erziehungsberechtigte handhabt dies eben nach seiner Facon...

Gruß, Bernd
I like Hondas, and a few other motorcycles...

Benutzeravatar

Forum Member
Beiträge: 1617
Registriert: Do 21. Nov 2013, 19:51

Re: Mit Kindern und Mopped inne Berge, doch nicht mal eben

Beitrag von Forum Member »

Meine ganz persönliche Meinung zu dem Thema:

Die Vorschriften und Gesetze sind ja bei uns in D recht eindeutig, was auch aus dem Link im ersten Posting hervor geht. Es gibt entsprechende Kindersitze, die diesen Vorschriften Genüge tun und die Kleinen so gut als möglich schützen. Viel problematischer finde ich die richtige und vollständige Schutzkleidung für die Kids. Da man diesen manchmal regelrecht beim wachsen zuschauen kann, sind die Klamotten meist ein Kompromiss aus zu groß und zu klein. Dasselbe gilt für Motorradstiefel. Kaum gekauft (wenn überhaupt in der richtigen Größe verfügbar), sind sie auch schon wieder zu klein. Nächster Punkt: der Helm. MUSS absolut gut passen. Also regelmäßig ´nen neuen faltenfreien Hut kaufen. Bis dann alles zusammengesucht ist, liegen die Nerven und das Konto blank. Das wäre mir persönlich viel zu viel Stress, da es ja auch keine einmalige Angelegenheit ist. Vllt. gibt es da auch Tauschbörsen, das wäre zumindest eine sinnvolle Einrichtung und würde viel Sucherei ersparen.

Grundsätzlich sehe ich das so: Wir können die Kids nicht von allen Gefahren fernhalten, aber wir können sie schützen soweit als möglich. Hier ist jeder Erziehungsberechtigte in der Pflicht ! Wir alle gehen ganz bewusst das Risiko verletzt zu werden (oder Schlimmeres) ein, weil uns unser Hobby glücklich macht. Das kann man auch auf die Kids erweitern, wenn diese das auch wirklich wollen. Aber dann muss auch das komplette Rundumpaket stimmen und die Kleinen genauso gut geschützt sein, wie wir Großen auch. Dass der Fahrstil dann auch noch entsprechend angepasst werden muss, erfordert eigentlich keine besondere Erwähnung.

In anderen Ländern gelten natürlich andere Gesetze und diesen müssen wir uns beugen, wenn wir dort Urlaub machen wollen. Alternativ bleibt nur, diese Länder zu meiden. Zumindest so lange, bis die Grundvoraussetzungen erfüllt sind.
Viele Grüsse vom Hajott !


Ich möchte einmal sterben wie mein Opa: Ganz friedlich im Schlaf !
Nicht schreiend, wie sein Beifahrer !

Schon ein winziger Buchstabendreher kann eine komplette Signatur urinieren !

Benutzeravatar

Forum Member
Beiträge: 1504
Registriert: So 29. Jul 2012, 00:51
Kontaktdaten:

Re: Mit Kindern und Mopped inne Berge, doch nicht mal eben

Beitrag von Forum Member »

Braucht noch jemand einen passenden CBX-Kindersitz? Hier gibt's einen stilechten solchen:
https://www.rossmann.de/de/baby-und-kin ... 8511272269
Achim
In der Kurve schnell fahren kann jeder. Auf der Geraden brauchst du Leistung!!1 (geklaut im MT-07-Forum)

Benutzeravatar

Topic Author
Forum Member
Beiträge: 364
Registriert: Di 17. Jul 2018, 14:47

Re: Mit Kindern und Mopped inne Berge, doch nicht mal eben

Beitrag von Forum Member »

Hehe

Passt ja fast

Die kleine ist dafür mittlerweile zu gross geworden

Und Urlaub mit Moped ist ja scheinbar erstmal vom Tisch.
Werde jetzt Cubaurlaub auch abblasen - wer weiss wo ich sonst strande....

und bis ins Sauerland und Eifel bleibt die kleien ja druff sitzen...
Wenn ich mal sterbe ist meine grösste Sorge,
dass meine Frau die Werkzeuge und Maschinen für das Geld verkauft,
was ich ihr erzählt habe als ich es angeschafft habe

Benutzeravatar

Forum Member
Beiträge: 8
Registriert: Mo 30. Mär 2020, 13:24

Re: Mit Kindern und Mopped inne Berge, doch nicht mal eben

Beitrag von Forum Member »

Unsere Kinder waren 8 und 10 , als wir die ersten Touren mit denen gemacht haben.
Unter anderem ein Motorradurlaub im Schwarzwald. Da wir 3 Wochen im Zelt dort verbringen wollten, haben wir mein Motorrad auf unseren Hänger verladen mit dem ganzen anderen Geraffel. Frau ist mit ihrem Motorrad selbst dort runtergefahren. Ich mit den Kiddi's im Auto,hatte den Vorteil auch ein Vierrad greifbar zu haben falls das Wetter mal schlecht sein sollte.
Wir verbrachten unsere Zeit damals in Bad Bellingen auf dem Camper "LuginsLand".Hatte den Vorteil,daß sich die Kinder mal ablenken konnten und wir nicht nur Motorrad gefahren sind.

Gruß Fredi
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar

Topic Author
Forum Member
Beiträge: 364
Registriert: Di 17. Jul 2018, 14:47

Re: Mit Kindern und Mopped inne Berge, doch nicht mal eben

Beitrag von Forum Member »

So werden wir es im Sommer auch machen.
Bei größeren Entfernungen Auto und Trailer. Die Ausflugsziele mit dem Moped anfahren.

Viel besch.... ist das ich jetzt eigentlich schon überm Atlantik sein müsste - unser Cubaurlaub dieses Jahr ist wegen dem bösen C geplatzt.

Statt dessen muss ich arbeiten und hoffen das noch was Geld zurückkommt bevor die Fluggesellschaft den Poppes zukneift. :evil: :evil:
Wenn ich mal sterbe ist meine grösste Sorge,
dass meine Frau die Werkzeuge und Maschinen für das Geld verkauft,
was ich ihr erzählt habe als ich es angeschafft habe

Antworten